2. September 2021

Flutkatastrophe Ahrtal: Unterkünfte für Flutopfer gesucht

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau bittet Vermietende von Ferienwohnungen / Ferienhäusern um Unterstützung

Die Flut im Ahrtal hat Häuser und Wohnungen von zahlreichen Menschen zerstört oder unbewohnbar gemacht. Viele Flutopfer konnten bereits eine neue Unterkunft beziehen oder haben eine akzeptable Zwischenlösung gefunden. Viele Bürger und Bürgerinnen leben derzeit aber immer noch in ihren beschädigten Häusern oder Wohnungen.

Zwischenzeitlich wird leider aber deutlich, dass in einigen Gebieten im Ahrtal die Energieversorgung nicht wieder voll umfänglich wird sichergestellt werden können und ein Anschluss an das Erdgasnetz nicht überall bis zum Winter möglich sein wird.

So werden leider zahlreiche Wohnungen und Häuser in der kälteren Jahreszeit ohne Wärmeversorgung bleiben. Wir wollen diesen Menschen eine gute und sichere Unterkunft bieten und bitten an dieser Stelle um Ihre Unterstützung.

Ist Ihre Ferienwohnung, Ihr Ferienhaus oder Ihr Betrieb in den kommenden Monaten verfügbar? Können Sie geschädigten Bürgern und Bürgerinnen aus dem Flutgebiet eine sichere, temporäre Unterkunft anbieten?

Dann setzen Sie sich mit Ihrer lokalen Touristinformation oder Ihrer regionalen Tourismusorganisation in Verbindung.

Bitte unterstützen Sie unsere von der Flutkatastrophe geschädigten Mitbürger und Mitbürgerinnen! Vielen Dank.

Quelle: Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz