25. August 2021

EIFEL Fleisch – Wertschöpfungsketten

Bild © RME

Q-Offensive geht weiter.

Stadtkyll/ Eifel. Die Regionalmarke EIFEL ist gemeinsam mit ORGAINVENT, dem Herkunftssicherungssystem für Fleisch, bei den EIFEL Produzenten unterwegs. So wie jetzt bei dem langjährigen EIFEL Metzger Juchems aus Stadtkyll. Familie Juchems hat einen ausgezeichneten Betrieb, der durch besondere Vielfalt glänzt, die es in heutigen Zeiten leider immer weniger gibt: Juchems betreiben eigene Landwirtschaft (EIFEL Rinder), beziehen seit Jahren beste EIFEL Schweine von den Vollblut-Landwirten Karl und Markus Ewen aus Bitburg-Mötsch, schlachten noch selbst, um dann mit hauseigener Zerlegung und Produktion beste EIFEL Produkte den Kunden im eigenen Laden und in Verkaufswagen anzubieten. Die Regionalmarke EIFEL hat sich zum Ziel gesetzt, insbesondere die selbstschlachtenden Betriebe noch besser in Szene und in Wert zu setzen. Basis sind dazu immer unsere Q-Richtlinien und Kontrollsysteme. Dieses stetige aufeinander abgestimmte Weiterentwickeln hält uns in unserer Region zukunftsfähig.

Regionalmarke EIFEL – Qualität ist unsere Natur!

https://www.regionalmarke-eifel.de/EIFEL-Fleisch-Juchems

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz