1. Juli 2021

Beherbergungsstatistik NRW Januar – April 2021

© Tourismus NRW

Seit Jahresbeginn wurden in Nordrhein-Westfalen insgesamt 4,2 Millionen Übernachtungen und 1,1 Millionen Ankünfte verzeichnet.

Seit Jahresbeginn wurden in Nordrhein-Westfalen insgesamt 4,2 Millionen Übernachtungen (-58,2 Prozent) und 1,1 Millionen Ankünfte (-74,0 Prozent) verzeichnet. Das machte einen insgesamt einen Verlust an Übernachtungen von rund 5,8 Millionen.

Im April des letzten Jahres begann sich die pandemische Lage in aller Deutlichkeit in den Zahlen widerzuspiegeln. Das führt dazu, dass in diesem Jahr die Übernachtungen im April sogar Zuwächse im Vergleich zum April 2020 von rund 76 Prozent (+478.000 Übernachtungen) verzeichneten. Doch bei der Betrachtung der Veränderungsraten im Bezug auf den April 2019 wird deutlich, dass weiterhin 74 Prozent der Übernachtungen, und somit 3,2 Millionen, fehlen.

Aus diesem Grund finden Sie in dem kommentierten Chartbericht und den Daten weitere Auflistungen der Veränderungsraten im Bezug auf das Jahr 2019.

Anbei finden Sie den kommentierten Chartbericht…

Quelle: Tourismus NRW e.V., Ann-Christin Ingenlath

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz