20. April 2021

MERIAN Eifel erschienen

„Die Eifel – Im Land der Vulkane“ heißt es im neuen MERIAN Eifel. Das Heft ist gefüllt mit exklusiven Reportagen, Fotos und Informationen über die Eifel und gibt einen Einblick in die vielfältige Mittelgebirgsregion. Seit dem 15. April 2021 ist das neue MERIAN Eifel im Handel erhältlich. Natürlich sind die Maare ein großes Thema, schließlich stehen sie für die explosive Vergangenheit der Region wie kein anderes Element in der Eifel. Die Redaktion hat aber auch die Burg Eltz, die nie erobert und nie zerstört worden ist, besucht und ist in charmanten Städtchen wie Monreal, Monschau und Bad Münstereifel flaniert. Krimi-Autor Ralf Kramp erzählt von seiner Heimat, Landwirt Andreas Dick vom Hopfenanbau, Förster Peter Wohlleben von seinem Revier in der Eifel und Tierfilmer Andreas Kieling über die Artenvielfalt im Nationalpark Eifel. Die Redakteure lauschten den kräftigen Motoren am legendären Nürburgring und ließen sich von den Winzern an der Ahr in den Weinanbau einführen.

„Wer raus in die Natur möchte, der ist in der Eifel fantastisch aufgehoben. Egal, ob auf dem Eifelsteig, im Hohen Venn oder in der Teufelsschlucht: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, zu Fuß oder mit dem Rad aktiv zu sein“, sagt MERIAN Chefredakteur Hansjörg Falz über die neue MERIAN-Ausgabe, die übrigens die erste seit 60 Jahren über die Eifel ist.

Eine Karte, Service (Essen & Trinken, Übernachten, Gut zu wissen) und ein Portfolio mit den schönsten Bildern der Fotografen, die in der Eifel im Einsatz waren, komplettieren diese 132-seitige MERIAN Ausgabe. Das Heft ist für 9,90 Euro im Handel erhältlich und online https://www.merian-shop.de/reisefuehrer/merian-magazin-eifel-05-2021.html .

Print Friendly, PDF & Email



Kommentare




  1. Wie immer ist die Überschrift EIFEL irreführend und falsch.!
    Die Geografie EIFEL NRW/RLP scheint den Medien nicht bekannt zu sein.
    .Nicht über die GESAMTREGION EIFEL wurde berichtet ,sondern wie immer nur über TEILREGIONEN wie die Nordeifel und auch Vulkaneifel.
    Wo bleibt zum Beispiel die Westeifel,Prümer Land.Gehört die Kultur Stadt Prüm mit der historischen Vergangenheit Prümer Urbar ,Fürstentum,Basilika nicht zu den TOP TEN der Merian Highligts auf die Eifel Karte.??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz