15. April 2021

Kein Abschluss ohne Anschluss: Hilfe beim beruflichen Einstieg für Jugendliche mit Handicap

Kreis Düren. Für Jugendliche mit Handicaps ist der Einstieg in den Beruf eine besondere Herausforderung, vor allem wenn der Weg nach der Schule in eine Ausbildung führen soll. Das Angebot “Kein Abschluss ohne Anschluss – Schule trifft Arbeitswelt (kurz “KAoA-Star” ) bietet hierbei individuelle Unterstützung an. Bei einer digitalen Infoveranstaltung stellt die Kommunale Koordinierungsstelle KAoA des Kreises Düren dieses Angebot nun näher vor.

In Kooperation mit der Schulaufsicht und dem Integrationsfachdienst wird diese Veranstaltung am Dienstag, 20. April, von 18 bis 20 Uhr per online Video-Konferenz stattfinden. Sie richtet sich an Eltern von Schüler/-innen der 7. Klasse, die in einer Schule des Gemeinsamen Lernens unterrichtet werden, sowie die, die in bestimmten Bereichen einen Förderschwerpunkt aufweisen (beispielsweise zur geistigen oder körperlichen Entwicklung). Auch Eltern von Schüler/-innen, die dem Autismus-Spektrum angehören oder eine Schwerbehinderung haben, die die Berufsorientierung erschwert, sind herzlich zu der digitalen Infoveranstaltung eingeladen. Am Ende gibt es viel Zeit, um auf individuelle Fragen einzugehen.

Eine Anmeldung zu der Video-Konferenz ist nicht erforderlich und erfolgt über diesen Link https://kreisdueren.webex.com/kreisdueren/j.php?MTID=m05bfa4b2ebe1616832d4241503e97b0f, der auch gerne von Sabrina König von der Kommunalen Koordinierungsstelle KAoA des Kreises Düren digital bereitgestellt werden kann. Interessierte schreiben hierzu bitte eine E-Mail an: sa.koenig@kreis-dueren.de

 

Kontakt:

Anne Schröder

Fon 02421.2210-03112

Fax 02421222011

pressestelle@kreis-dueren.de

kreis-dueren.de

kreis-dueren.de/socialmedia

Kreisverwaltung Düren
Bismarckstr. 16

52351 Düren

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz