20. Februar 2021

Benediktinerabtei Maria Laach hebt ca. 100 Jahre alten Bauhaus-Schatz

Die Keramikmanufaktur Maria Laach startet das Jahr 2021 startet mit einem Paukenschlag: Bogler Vorratsdosen und –flaschen, 1923 als Referenzwerke für das Bauhaus-Musterhaus „am Horn“ entworfen, sind nun aus der traditionsreichen Keramikmanufaktur Maria Laach erhältlich.

„Vom Bauhaus nach Maria Laach“ beschreibt es treffend: Theodor Bogler, neben Otto Lindig einer der beiden großen Keramiker am Bauhaus, trat 1927 in die Benediktinerabtei in der Osteifel ein. Im Gepäck hatte der spätere Pater und Mönch im Laacher Konvent die Bauhaus-Ideen: Funktional. Einfach. Schön. So, wie es der Bogler-Mentor Walter Gropius am Staatlichen Bauhaus
in Dessau lehrte.

Der heutige Leiter der Laacher Keramikmanufaktur, Bruder Stephan Oppermann OSB, legt großen Wert darauf, die Vorratsgefäße – wie 1923 – weitestgehend nach typischen Bauhaus-Verfahren herzustellen. Dies beinhaltet das Gießverfahren, das in der Bauhaus-Keramikwerkstatt in Dornburg entwickelt wurde, als auch entsprechende Handarbeit. Die weiße und schwarze Glasur,
die heute auf den Vorratsgefäßen zum Einsatz kommt, basiert auf dem jeweiligen Rezept aus der Bauhaus-Zeit.

Mehr Informationen über die neuaufgelegten Bogler Vorratsdosen und -flaschen auf www.maria-laach.de Seit über 920 Jahren besteht die Abtei Maria Laach als Kloster des Benediktiner-
Ordens. Das katholische Kloster zählt zu den geistigen und spirituellen Zentren im nördlichen Rheinland-Pfalz. Rund 30 Mönche leben in dem Klostergebäude.

Die Begegnungsstätte für Kunst, Kultur, Erholung und Musik bietet Angebote für jeden Geschmack. Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte werden Kulturinteressierten regelmäßig angeboten.

Darüber hinaus laden die Wanderwege rund um den Laacher See zu Bewegung ein. Die Abtei gilt als eines der attraktivsten Ausflugs-Ziele in Rheinland-Pfalz. Jährlich besuchen rund 700.000 Interessierte die abwechslungsreiche Klosteranlage.

 

Ihr Presse-Ansprechpartner:
Sebastian Kriesmer
Benediktinerabtei Maria Laach
56653 Maria Laach
Telefon: +49 2652 59-268
E-Mail: sebastian.kriesmer@maria-laach.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz