6. November 2020

MeldeApp Eifel auch für Kontakterfassung in Unternehmen

Im September führte die Eifel Tourismus (ET) GmbH die MeldeApp Eifel ein. Hierüber können sich Gäste in der heimischen Gastronomie, Besucher von Veranstaltungen oder Mitglieder bei Trainings einfach und kontaktlos über eine Handy-App registrieren. „Wir bieten diese App nach einer erfolgreichen Startphase allen Betrieben und Vereinen der Eifel kostenlos an. Diese Angebotet richtet sich natürlich auch an Unternehmen in der Eifel. Auch diese können mittels der App die Kontaktdaten der Teilnehmer bei Firmenmeetings, Besprechungen oder anderweitigen Zusammenkünften schnell, einfach und datenschutzkonform erfassen“, so Klaus Schäfer, Geschäftsführer ET.

Sowohl für denjenigen, der für die Kontakterfassung verantwortlich ist, als auch für die Nutzer ist die App ein einfaches und komfortables Instrument. Im Falle eines Falles können die Daten per Mausklick an die zuständige Gesundheitsbehörde zur Kontaktnachverfolgung übermittelt werden – sicher und datenschutzkonform.  Die Anwendung kann kostenlos und ohne Installationsaufwand für den Nutzer verwendet werden. Fast 300 Betriebe haben sich bereits registriert und arbeiten aktiv damit.

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Interessenten unter https://wirtschaft.eifel.info/inhalte/meldeapp-eifel/

Direkt zur Registrierung: https://meldeapp.standort-eifel.de/

Schnell, unkompliziert und kostenlos für Anbieter und Nutzer. Sicheres Datenhandling, schneller Export ans örtliche Gesundheitsamt.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz