3. November 2020

Dorfladen Klausen erhält knapp 7.000 Euro Bundesförderung

Berlin/Klausen. Die Initiative „Dorfladen Klausen“ wird mit 6.960 Euro aus dem Sonderprogramm des Bundes „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ gefördert. Das teilte Patrick Schnieder, Bundestagsabgeordneter für die Eifel, in Berlin mit.

„Das Konzept des Dorfladens in Klausen hat im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, in dem das Sonderprogramm angesiedelt ist, überzeugt. Der Verein trägt dazu bei, die Nahversorgung der Menschen in Klausen sicherzustellen. Und der Dorfladen ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Ich freue mich, dass fast 7.000 Euro nach Klausen gehen und so zum Erhalt dieses Dorfladens beitragen“, so Patrick Schnieder.

Das Sonderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung. Es hat zum Ziel, ehrenamtliche Initiativen zu unterstützen, die in ländlichen Räumen in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind und die in Folge der COVID-19-Pandemie vor besonderen Herausforderungen stehen. Durch die Förderung sollen die Kosten abgefedert werden, die den Initiativen durch die Umsetzung der Hygienemaßnahmen entstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Lena Hillebrand

Referentin

Patrick Schnieder MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

 

Tel.: 030 / 227 71887

Mobil: 0171 / 475 89 95

E-Mail: patrick.schnieder.ma02@bundestag.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz