7. Oktober 2020

25 Jahre Garten- und Landschaftsbau Jax

© Foto: VG Kaisersesch

Planung und Gestaltung individueller Garten- und Außenanlagen sind seit 25 Jahren die Leidenschaft und das Hauptaufgabengebiet von Ralf Jax und seinem Team. Der Gartenbauexperte legt nicht nur viel Wert auf eine qualifizierte Beratung seiner Kunden, sondern versteht sich auch als kompetenter, kreativer Dienstleister in allen Gartenbaufragen. Das Portfolio reicht von Naturstein, Pflaster- und Pflanzarbeiten bis hin zum traditionellen Baumschnitt. Generationenübergreifend wird Ralf Jax von seinem Sohn Tim unterstützt, der als künftiger Unternehmensnachfolger bereits fest im Team verankert ist.

V. l. n. r.: Erster Beigeordneter Gerhard Weber in Vertretung für Bürgermeister Albert Jung, Tobias Wältermann (ARGE), Tim Jax, Daniela Link, Ortsbürgermeisterin Barbara Gehle, Ralf Jax, Wirtschaftsförderer Mario Leidens und Siegfried Niederelz von der ARGE Kaisersescher Gewerbetreibender © Foto: VG Kaisersesch

Erster Beigeordneter Gerhard Weber, in Vertretung von Bürgermeister Albert Jung, Wirtschaftsförderer Mario Leidens sowie Tobias Wältermann und Siegfried Niederelz von der ARGE Kaisersescher Gewerbetreibender gratulierten Ralf Jax und seiner Familie herzlich zum 25-jährigen Bestehen und wünschten für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Martina Vogel
Presse und Projekte

Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch

Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch
Telefon: 02653 9996-602
Fax: 02653 9996-916

E-Mail: martina.vogel@vg.kaisersesch.de
Internet: www.kaisersesch.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz