12. September 2020

Innovationswoche Eifel startet am 14. September 2020

Digitale Angebote für die Unternehmen in der Eifel

Die nunmehr dritte Auflage der Innovationswoche Eifel startet am 14. September mit Veranstaltungen der Landkreise Trier-Saarburg, Cochem-Zell und Bernkastel-Wittlich. Weiter geht es mit Veranstaltungen der Landkreise Bitburg-Prüm und Euskirchen, der Städteregion Aachen und des Landkreises Vulkaneifel.

Unter dem Dach des Handlungsfelds Technologie & Innovation der Zukunftsinitiative Eifel, das bereits seit dem Jahr 2005 Menschen aus der Eifel zusammenbringt, finden in der Zeit vom 14. September bis 25. September 2020 insgesamt 7 Veranstaltungen statt. Im Jahr 2020 dominieren dabei Online-Seminare das Programm: Sie reichen von Informationsveranstaltungen zu Themen wie Künstliche Intelligenz, Mobilität und Sharing Economy bis hin zur Präsentation von Best Practice Beispielen aus dem Mittelstand.

Die Veranstaltungen zeigen, wie vielfältig die Veranstaltungs- und Vernetzungsangebote in der Eifel sind. Hauptzielsetzung der Innovationswoche ist, den Austausch zwischen den Unternehmen in der Eifel weiter anzuregen und zur Bildung von neuen Netzwerken beizutragen.

Alle Veranstaltungsangebote sind für Interessierte  kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch bei den entsprechenden Ansprechpartnern erforderlich.

Flyer Innovationswoche EIFEL 2020 (7.2 MiB)

Kurzprogramm Innovationswoche EIFEL 2020 (2.1 MiB)

Eine Aktion der
Zukunftsinitiative Eifel
Handlungsfeld Technologie und Innovation
Kalvarienbergstr. 1 · 54595 Prüm

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz