20. Mai 2020

Urlaub im eigenen Land: Erstmals gemeinsame Kampagne aller 16 Bundesländer

© Eifel Tourismus - D. Ketz

Wegen der Coronakrise haben sich alle deutschen Bundesländer zusammengetan, um den Deutschlandtourismus wieder anzukurbeln.

Düsseldorf, 20. Mai 2020: 16 Bundesländer, ein gemeinsames Ziel: das Reiseland Deutschland in den Vordergrund zu stellen. Die Marketing-Organisationen aller deutschen Bundesländer kooperieren erstmals, um Lust auf Urlaub im eigenen Land zu machen. Auch das Reiseland Nordrhein-Westfalen ist auf der neuen Webseite unter www.entdecke-deutschland.de umfangreich vertreten.

Die eigens eingerichtete Internetseite www.entdecke-deutschland.de präsentiert die Bundesrepublik mit all ihren Reiseregionen: Von den Königsschlössern in Bayern über die stillgelegten Zechen und Kulturdenkmäler im Ruhrgebiet bis hin zu den Inseln im hohen Norden des Landes.

Nutzer können sich in kurzen Stories ebenso zu einem Urlaub in Deutschland inspirieren lassen wie in Auflistungen der 16 besten Tipps oder in Fotogalerien, Videos und 360-Grad-Aufnahmen. Außerdem können sich Besucher virtuell in den Bundesländern umschauen oder die Republik mit Hilfe verschiedener Kategorien entdecken. Dazu zählen etwa Geschichten über Lieblingsorte von Einheimischen, darunter etwa der Gelsenkirchener Stadtführer Olivier Kruschinski, Ideen für Kurztrips vor der eigenen Haustür, zum Beispiel in den Naturpark Schwalm-Nette oder Tipps für das perfekte Wochenende, etwa im Nationalpark Eifel.

Als Mobilitätspartner von „Entdecke Deutschland“ ist die Deutsche Bahn vorgesehen. Das NRW-Wirtschaftsministerium fördert den nordrhein-westfälischen Beitrag.

Quelle: Tourismus NRW e.V.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz