13. Februar 2020

Schönste Wanderwege Deutschlands: Die Eifel ist wieder nominiert

Vorbei an bizarren Felsformationen, mitten durch romantische Täler, entlang an munter plätschernden Bächen, grandiose Fernblicke, glitzernde Seen – die Eifel ist reich an verschiedenen Landschaften. Für Wanderer könnte die Region nicht schöner sein, zumal es viele hoch qualifizierte Wege gibt, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Schon mehrfach wurden Wege aus der Eifel zu Deutschlands schönsten Wanderwegen gewählt, die Qualität und Schönheit der Pfade beeindruckt Viele. Jedes Jahr wählen die Leser der Fachzeitschrift „Wandermagazin“ Deutschlands schönsten Wanderweg. Die Eifel steht dabei ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Wanderer, im vergangenen Jahr wurde der Weg „Wilde Endert“ in der Kategorie Tour zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt.

Dieses Jahr sind in der Eifel gleich zwei Wege nominiert: Der Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig Kell und der Manderscheider Burgenstieg mit Rittersteig. Dies zeigt, dass die Region für sehr gute Wanderwege steht: Neben den landschaftlichen Schönheiten wollen Wanderer gut ausgeschilderte Wege erleben und es müssen ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden sein. Die beiden nominierten Touren stehen für viel Abwechslung während der Wanderung. Mächtige Felswände, Trasshöhlen, Urwaldatmosphäre in der Wolfsschlucht und ein Wasserfall wollen auf dem rund 12 Kilometer langen Traumpfad „Höhlen- und Schluchtensteig Kell“ entdeckt werden. Der „Manderscheider Burgenstieg“ verbindet die Faszination des Mittelalters mit der einzigartigen Landschaft der Vulkaneifel. Die Halbtagestour führt durch die idyllische Natur der Eifel rund um Manderscheid. Unterwegs eröffnen sich den Wanderern immer wieder ungeahnte Perspektiven auf die mittelalterlichen Ruinen, sie durchqueren lichte, ruhige Wälder, steigen ins verwunschene Liesertal hinab und bewältigen steile Anstiege.

Bis zum 30. Juni können Wanderer für ihren schönsten Wanderweg unter www.wandermagazin.de/wahlstudio abstimmen. Wer sich von der Schönheit der nominierten Wege überzeugt hat, kann schon mal die nächsten Touren in der Eifel planen: Unverwechselbare Naturerlebnisse sind auch auf anderen Pfaden garantiert.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich