23. Januar 2020

Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” geht in die nächste Runde

Kreis Düren. Der bewährte Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” wird auch im Jahr 2020 fortgesetzt. Daher lädt der Kreis Düren alle Interessierten und Aktiven aus dem ländlichen Raum für Montag, 3. Februar, um 18 Uhr zur Auftaktveranstaltung in das Dorint Hotel, Moltkestraße 35, in Düren ein.  Anmeldungen sind möglich bei Anna Hecker, Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung, unter 02421/22-1061 114 oder per E-Mail an a.hecker@kreis-dueren.de. Sollten sich darüber hinaus Fragen ergeben, beantwortet diese Anne Schüssler vom Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung unter 02421/22-1061 113.

Bei der Auftaktveranstaltung geben Landrat Wolfgang Spelthahn und Dr. Waldemar Gruber von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (NRW) erste Informationen zum aktuellen Wettbewerb. Ziel des Wettbewerbs ist, die Zukunftsperspektiven im ländlichen Raum zu verbessern und die Lebensqualität zu steigern. Die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten der Dörfer werden dargestellt, vorbildliche Beispiele zu Leistungen der Dorfbewohner präsentiert und Anreize für die weitere Entwicklung des ländlichen Raums gegeben. Initiative und Eigenverantwortung sind der Motor des ländlichen Zusammenlebens. Daher gilt es, dies gemeinsam zu stärken. Neben der Auszeichnung im Rahmen des Wettbewerbs wird der Kreis Düren gemeinsam mit seinen Partnern Sonderpreise zu verschiedenen Themen ausloben.

Teilnahmeberechtigt sind alle Dörfer aus dem Kreis Düren mit bis zu 3000 Einwohnern. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unter Angabe der Teilnehmerzahl erforderlich.

Kontakt und weitere Informationen:
Laura Weinberger
Pressestelle Kreis Düren
pressestelle@kreis-dueren.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz