13. Dezember 2019

Verbandsgemeinde Kaisersesch präsentiert Imagefilm „Das Beste aus zwei Welten“

© VG Kaisersesch

Getreu dem Motto „Das Beste aus zwei Welten“ entführt der neu erstellte Imagefilm die Zuschauer in das Leben eines Projektmanagers aus der Großstadt, dessen Lebens- und Sichtweise während eines Besuches in der Verbandsgemeinde Kaisersesch eine bemerkenswerte Wendung nimmt.

Der Film wurde im Rahmen des Standortmarketings der Verbandsgemeinde Kaisersesch entwickelt. Er stellt die logische Fortführung zur Standortmarketing-Broschüre dar, mit der die Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Kaisersesch schon seit über einem Jahr erfolgreich für die Region wirbt.

Aktiv und mit viel Sympathie werden nicht nur die Vorteile des Gewerbestandortes, sondern auch die hohe Lebensqualität emotional verpackt hervorgehoben. Am Ende geht es um das letzte entscheidende Kriterium, das neben allen sonstigen positiven Faktoren in der Region Unternehmen, Familien und Fachkräfte dazu bewegt, sich für die Verbandsgemeinde Kaisersesch zu entscheiden.

Den Film finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Verbandsgemeinde Kaisersesch oder unter www.kaisersesch.de/wirtschaft. Auf der Internetseite erhalten Sie auch weitere Informationen zum Standortmarketing.

Viel Spaß beim Anschauen!

 Kontakt und weitere Informationen:
Martina Vogel
Presse und Projekte
Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch
Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch
E-Mail: martina.vogel@vg.kaisersesch.de – Internet: www.kaisersesch.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz