20. November 2019

Arbeitgebermarke EIFEL auf Infotour an der Mosel

Erfolgreiche Veranstaltung des Wirtschaftskreises Bernkastel-Wittlich e.V.

Der Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich e.V. ist ein vorbildlicher Zusammenschluss von 210 Unternehmen im Großraum Bernkastel-Wittlich, die für ca. 26.000 Arbeitsplätze sorgen. Der Verein, seit 2018 geleitet von Frank Weigelt, bietet seinen Mitgliedern regelmäßige Stammtische, Betriebsbesichtigungen und weitere Formate, wie z.B. den Unternehmerabend „Das ist mein Unternehmen“. Auch wird die Ausbildungsmesse „Take-Off“ organisiert.

Bild (RME): Edmund Schermann, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück, gewährt Einblicke in die Finanzwelt

Die Arbeitgebermarke EIFEL durfte sich aktuell ca. 50 interessierten Mitgliedern vorstellen. Gastgeber war EIFEL Partner Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück mit Vorstandsvorsitzendem Edmund Schermann.

Passend zu Eröffnung des Hochmoselübergangs in dieser Woche, der die Regionen Eifel, Mosel und Hunsrück noch mehr verbindet, sehen wir den Austausch als sehr gelungen an und sind guter Dinge für ein erfolgreiches Miteinander in der Zukunft. Im Sinne von „Stärken stärken“, Synergieeffekten, Kooperationen und der Kräfte des Netzwerkens zum Wohle der Regionen bleiben wir am Ball.

Danke für die Einladung und den interessanten Abend…bis bald!

https://jobs-in-der-eifel.de/2019/11/20/arbeitgebermarke-eifel-auf-infotour-an-der-mosel/

https://www.regionalmarke-eifel.de/AGME-auf-Infotour-an-der-Mosel

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz