20. Juli 2019

Wettbewerb für den Handwerkernachwuchs

© Foto: Helmut Thewalt

Auf die besten Gesellenprüflinge warten Gutscheine und Stipendien

Mediengestalterin Susanne Gödert aus Leiwen und Straßenbauer Lukas Schmitz aus Udler wurden für ihre Erfolge beim Bundeswettbewerb 2018 in der HWK ausgezeichnet. (Auszeichnung im Januar in der HWK / Susanne: Platz 3, Lukas: Platz 2)
© Foto: Helmut Thewalt:
Mediengestalterin Susan

Die Handwerkskammer (HWK) Trier ruft die Gesellenprüflinge dieses Jahres zur Teilnahme am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf. Den Siegern winken Gutscheine und die Chance auf ein dreijähriges Stipendium der „Begabtenförderung berufliche Bildung“. Zur Teilnahme aufgerufen sind die Gesellenprüflinge, die ihre Gesellenprüfung seit dem letzten Herbst abgelegt haben und zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung nicht älter als 27 Jahre sind. Darüber hinaus müssen sie den praktischen Teil mindestens mit der Note „gut“ bestanden haben.

Der Wettbewerb wird in drei Stufen auf Kammer-, Landes- und Bundesebene ausgetragen. Zur Ermittlung der Besten werden entweder in Klausur angefertigte Arbeitsproben bewertet – beispielsweise in den Berufen Maurer, Elektroniker, Bäcker. Oder die zuständige Prüfungskommission beurteilt traditionelle Gesellenstücke, wie es bei Glasern und Goldschmieden der Fall ist. Interessenten sollten sich bis zum 31. Juli bei der Abteilung Ausbildung der Handwerkskammer Trier melden. Kontakt: Ute Krist, Loebstr. 18, 54292 Trier, Tel. 0651/207-120.

 

 

 

 

Kontakt:

Constanze Knaack-Schweigstill
Pressereferentin
Handwerkskammer Trier
Loebstraße 18
54292 Trier
www.hwk-trier.de
Telefon +49 651 207-116
E-Mail cknaack@hwk-trier.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich