15. Juli 2019

FabLab Aachen unterstützt Gründer und Unternehmen

© Kreis Euskirchen, Struktur- und Wirtschaftsförderung

Die Gründerregion Aachen hat zum Selbstversuch ins FabLab eingeladen: Wie lässt es sich im Aachener Aachener FabLab (Fabrication Laboratories) arbeiten? Ergebnis: Überraschend unproblematisch: Die Mitarbeiter rund um Prof. Jan Borchert sind freundlich, die Atmosphäre ist entspannt.

Es gibt viel zu entdecken:

Das Fab Lab Aachen bietet neben dem üblichen Werkzeug verschiedene 3D-Drucker, einen Lasercutter, eine Platinenfräse und mehrere Arbeitsplätze zum Löten und Basteln mit  Arduino-Microcontrollerboards. Damit lassen sich einfache Programmierungen erstellen, die dann in den Demonstratoren umgesetzt werden können.

Von Schlüsselanhängern über Kühlschrankgriffe und Quadrocopterteile bis hin zu LED-Kunstwerken und individuellen Last-Minute-Geschenken wurde schon alles im FabLab gebaut (mehr Ideen: thingiverse.com).

Das FabLab steht allen Interessierten jeden Dienstag von 13 bis 19 Uhr zur Verfügung. Allerdings ist eine Anmeldung erforderlich.

An den Dienstagen steht das miteinander Arbeiten im Vordergrund, man hilft sich gegenseitig. Dafür fallen nur Materialkosten an.

Außerhalb dieser Zeiten kann das FabLab zu üblichen Servicepreisen genutzt werden, wenn Kapazitäten frei sind.

Wir haben an diesem Abend gelernt, wie einfach die Erstellung einer 3D-druckfähigen Datei sein kann, dass die Programmierung eines kleinen Demonstrators nicht die Welt kosten muss (incl. Prozessor) und daß vieles am FabLab möglich ist.

Auch wir haben am Ende des Abends unseren individualisierten Demonstrator fertiggestellt: Die LEDs im Baum leuchten in derselben Farbe, die der Gegenstand über dem Sensor hat.

Professor Jan Borchers vom Lehrstuhl Medieninformatik, der Media Computing Group, eröffnete 2009 dieses Fab Lab an der RWTH Aachen als erstes Fab Lab in Deutschland.

 

Unser Angebot für Sie:

Nutzen Sie mit dem FabLab die Möglichkeiten,Ihre Ideen zu Demonstratoren und Prototypen umzusetzen. Informationen finden Sie unter http://fablab.rwth-aachen.de

 

Ihr Ansprechpartner bei der Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen:

Michael Franssen

Tel.: 02251/ 15 – 1329

E-Mail: michael.franssen@kreis-euskirchen.de

 

 

 

 

Kontakt:

Steffi Spiller

Kreis Euskirchen/ Der Landrat

Stabsstelle Struktur- und Wirtschaftsförderung

Frauenberger Str. 152

53879 Euskirchen

Tel. 02251- 15 582

Steffi.Spiller@kreis-euskirchen.de

www.wirtschaft-kreis-euskirchen.de

www.kreis-euskirchen.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich