7. Juli 2019

Dreimal Gold für die regionalen Bäcker – 46 regionale Brot- und Brötchensorten geprüft

© Foto-Autor: Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank Bernkastel-Kues

BERNKASTEL-KUES. Deutsche Brotkultur ist immaterielles UNESCO-Kulturerbe. Mit etwa 3.200 eingetragenen Brotsorten haben Innungsbäcker es vor einiger Zeit in das bundesweite Verzeichnis geschafft. Und Innungsbäcker bleiben dran an der Vielfalt und ständigen Verbesserung ihrer handwerklich geschaffenen Erzeugnisse. Davon konnte sich Brotprüfer Karl Ernst Schmalz vom Deutschen Brotinstitut bei der Brotprüfung Mitte Juni in der Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank Bernkastel-Kues einmal mehr überzeugen. Die regionalen Bäcker hatten ihm 46 Brot- und Brötchensorten vorgelegt, wovon drei mit Gold bewertet wurden. Diese Auszeichnung erhält ein Produkt vom Deutschen Brotinstitut, wenn es für drei Jahre in Folge mit sehr gut bewertet wurde. Ein Nachweis für konstante Topqualität.

Dirk Mertes (links) und Karsten Fleury mit Susanne Deike freuen sich über die Goldauszeichnungen für ihre Produkte. © Foto-Autor: Bäcker-Innung Mosel-Eifel-Hunsrück-Region

Bei den Brotprüfungen stellen die Innungs-Bäcker ihre Produkte öffentlich auf den Prüfstand. © Foto-Autor: Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank Bernkastel-Kues

Insgesamt wurden über zwanzig Produkte mit sehr gut bewertet, viele mit gut, aber auch ein paar wenige waren dabei, die nicht prämiert wurden. In dem Fall gibt Brotprüfer Schmalz den Bäckern Tipps zur Verbesserung. “Wir testen Brote, Brötchen und Stollen anhand verschiedener Kriterien und bewerten anschließend das Gesamtprodukt. Das Ziel dabei ist es, Bäckern bei der Verbesserung ihrer Produkte zu helfen und den Verbrauchern geprüfte Brotqualität zu gewährleisten”, so der Brotprüfer.

Mit Gold prämiert wurde das Brot “Fleur de sel” von der Bäckerei Dirk Mertes aus Lieser sowie das “Wurzelbaguette” und das “Wurzelbrot” der Bäckerei Fleury aus Brauneberg. Beide Bäckereien hatten auch weitere sehr gut und gut Kandidaten mit dabei. Ebenso Bestnoten erhielten die Brote- und Brötchen von Bäckerei Schnur aus Binsfeld, der Alftalbäckerei Gaulke aus Kinderbeuern und der Bäckerei & Cafe Hubert und Florian Flesch aus Landscheid. Alle Ergebnisse kann man nachlesen unter www.brottest.de

 

 

 

Kontakt:

Irmgard Busch
Kreishandwerkerschaft MEHR
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.: 06551 9602-15
www.das-handwerk.de
www.myhandwerk.info

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich