20. Juni 2019

„Wir können mehr als Medizin“: Marien-Hospital Euskirchen wird KURS-Lernpartner des Gymnasiums Marienschule

Ingenieurwesen, BWL, VWL oder Jura: Das sind eigentlich nicht die klassischen Lerninhalte, die mit einem Praktikum im Krankenhaus verbunden werden. Doch Andreas Schultz, Geschäftsführer des Marien-Hospitals Euskirchen, und sein Team wollen den Schülern des Gymnasiums Marienschule Euskirchen genau diese Vielfalt des Gesundheitswesens vermitteln. Im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) haben sich das Gymnasium und das Krankenhaus zur Zusammenarbeit entschlossen.

„Die rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten nicht nur in den Bereichen Medizin und Pflege, sondern auch das Management und Controlling spielen eine große Rolle“, erklärte Schultz: „Nach individueller Absprache stehen auch Praktikumsplätze in vielen anderen Studienfachrichtungen zur Verfügung.“ Zudem biete das Marien-Hospital etwa einen Berufe-Aktionstag und für die Schulsanitätsdienst-AG einen gesonderten Fortbildungsnachmittag an. Eine besondere Bereicherung für die Schüler der Jahrgangstufe 9 sei zudem die „Woche der Wiederbelebung“. Hierbei erhalten sie einen Einblick in die Tätigkeit der Einheit „Prüfen – Rufen – Drücken“ unter der Leitung von Professor Heinz Michael Loick, ärztlicher Direktor des Marien-Hospitals. „Hier lernen die Marienschüler fürs Leben und erkennen die Wichtigkeit des Übens an der Puppe“, sagte Loick.

Für Schulleiter Jürgen Antwerpen ist es „eine Herzensangelegenheit“, die bereits langjährige Zusammenarbeit noch vor seiner Pensionierung offiziell zu besiegeln. Günter Rosenke, Landrat des Kreises Euskirchen, freue sich als Schirmherr der Initiative KURS, dass sich das Team des Marien-Hospitals die Zeit nimmt, junge Menschen unter anderem in der lebenswichtigen Herz-Lungen-Wiederbelebung theoretisch und praktisch zu schulen und ihnen die vielen Berufsfelder sowie den Arbeitsalltag im Krankenhaus näherzubringen. „Wer stehen bleibt, steht im Weg“, meinte Rosenke und lobte – ebenso wie Johannes Winckler, Erster Beigeordneter der Stadt Euskirchen – das langjährige Engagement des Schulleiters.

Gisbert Kurlfinke von der an der KURS-Initiative beteiligten Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen überreichte den neuen Lernpartnern die KURS-Urkunden. „Letztlich sind Lernpartnerschaften ein gutes Instrument, mit dem Betriebe in Zeiten des demografischen Wandels früh Kontakte zu potenziellen Azubis, zukünftigen Studenten und vielleicht späteren Mitarbeitern knüpfen können“, sagte Kurlfinke.

KURS ist eine Initiative der IHKs Aachen, Köln und Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer zu Köln und der Kölner Bezirksregierung. Sie hat das Ziel, Wirtschaft und Arbeitswelt ins Klassenzimmer zu bringen und die Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten.

Begleitet wird die Lernpartnerschaft von Vanessa Rauch vom KURS-Basisbüro Euskirchen. Weitere Informationen zu KURS sind unter www.kurs-koeln.de zu finden.

Ansprechpartner für die Medien:

Gymnasium Marienschule Euskirchen
Jürgen Antwerpen, Schulleiter
Tel.: 02251 – 148630
E-Mail: schulleiter@mseu.de

Marien-Hospital Euskirchen GmbH
Andreas Schultz, Geschäftsführer
Tel.: 02251 – 901160
E-Mail: andreas.schultz@marienhospital.com

KURS-Basisbüro beim Schulamt für den Kreis Euskirchen
Vanessa Rauch, KURS-Koordinatorin
Tel.: 02253 546301
E-Mail: vanessa-rauch@kurs-koeln.de

Gisbert Kurlfinke
Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen
Tel.: 0241 4460-242
E-Mail: gisbert.kurlfinke@aachen.ihk.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich