7. Juni 2019

Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch

© Foto Verbandsgemeinde Kaisersesch

Mit dem Einsatz des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in der Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch sollen Erkrankungen am Arbeitsplatz vorgebeugt, Gesundheitspotenziale gestärkt und das betriebliche Klima am Arbeitsplatz verbessert werden. Das Angebot reicht von Freizeitangeboten im Bereich Gymnastik, über Lauftreffs zur vorbereitenden Teilnahme am regionalen Münz-Firmenlauf, bis hin zu flexiblen Arbeitsplätzen mit beispielsweise höhenverstellbaren Schreibtischen. Ein weiterer Baustein ist die Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz als arbeitsschutzgesetzliche Pflichtaufgabe. Danach müssen alle Arbeitgeber zur Ermittlung der erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes eine Beurteilung der Gefährdungen in ihren Unternehmen vornehmen.

V. l. n. r.: Daniel Oster, Bürgermeister Albert Jung, Personalratsvorsitzende Petra Gotto, stellv. Büroleiter Mark Klasen © Foto: V. l. n. r.: Daniel Oster, Bürgermeister Albert Jung, Personalratsvorsitzende Petra Gotto, stellv. Büroleiter Mark Klasen
© Foto Verbandsgemeinde Kaisersesch

In den vergangenen Wochen hat Daniel Oster als zertifizierter Präventions- und Gesundheitsmanager die Gefährdungsbeurteilung innerhalb der Verwaltung durchgeführt und ausgewertet. Mittels standardisierter Fragebögen konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fragen in anonymisierter Form beantworten und in Workshops mögliche Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation aufzeigen. Alle Ergebnisse fließen in die Planung und Gestaltung der Arbeitsabläufe sowie in die Überprüfung und Bereitstellung von sicheren und gesunden Arbeitsplätzen ein.

„Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource für das erfolgreiche Erbringen der Dienstleistungen in unserer Verwaltung. Das Thema Personal ist schon heute eines der bedeutendsten Entwicklungsfelder im öffentlichen Sektor. Hier müssen wir zukunftsfähig denken und handeln“, so Bürgermeister Albert Jung.

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Martina Vogel
Presse und Projekte

Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch

Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch
Telefon: 02653 9996-602
Fax: 02653 9996-916

E-Mail: martina.vogel@vg.kaisersesch.de
Internet: www.kaisersesch.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz