10. Mai 2019

EIFEL Arbeitgeber bilden sich aktiv weiter

Personalarbeitskreis in Kall bei PE Becker Architekten + Ingenieure.

Kall/ Eifel. Viermal pro Jahr findet in der Eifel ein Personalarbeitskreis – organisiert und begleitet von RKW-RLP – für Unternehmer statt. Dieses Mal traf man sich in der Nordeifel, in Kall, bei EIFEL Arbeitgeber PE Becker Architekten + Ingenieure.

Die Themen waren wie immer sehr praxisnah:
1. Umgang mit hohen Krankenquoten (Fehlzeiten analysieren – Krankenstand senken – Gefährdungen beurteilen – Unfälle verhüten)
2. Alter(n)sgerechte Arbeits(zeit)organisation (Grundlagen – Handlungsfelder – Instrumente – Praxisbeispiele)

Bild (RKW-RLP): Angelika Becker(rechts), Gastgeberin des RKW-Personalarbeitskreises, PE Becker – Architekten + Ingenieure in Kall mit Referenten und gleichgesinnten EIFEL Arbeitgebern

Mit Dr. Rolf Dahm und Carsten Miny (beider RKW) diskutiert haben Vertreter folgender EIFEL Arbeitgeber: Floss Holzbau, Heiko, Lehnen & Partner, TS-Verbindungsteile, Capio Mosel-Eifel-Klinik, WITTE Bitburg, KNE und natürlich PE Becker.

Vorteile dieser ERFA-Kreise sind eindeutig: aktuelle fachliche Inputs, moderierte Diskussion mit- und untereinander, Netzwerk und Verbindungen stärken, Motivation und neue Lösungen für den beruflichen Alltag sammeln.

Bei Interesse bitte melden bei https://www.rkw-rlp.de/2016/10/16/ak-p-fachkraefte/

Wer gerne EIFEL Arbeitgeber werden möchte, bitte hier informieren: www.jobs-in-der-eifel.de und Mail an jobboerse@arbeitgebermarke-eifel.de

Arbeitgebermarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!

https://www.regionalmarke-eifel.de/Personalarbeitskreis-in-Kall

https://jobs-in-der-eifel.de/2019/05/10/eifel-arbeitgeber-bilden-sich-aktiv-weiter/

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz