23. April 2019

Leistungsstarker EIFEL Produzent

„Kelterei Marc Conrad“ aus Welschbillig hat bereits im vergangenen Jahr kräftig in die Qualitätssteigerung investiert.

Die neue Verarbeitungsanlage

Fruchtsäfte aus der Eifelregion schmecken nicht nur lecker und sind gesund, sondern die Getränke unterstützen auch noch unsere schöne Kultur- und Naturlandschaft. Denn für jedes Glas EIFEL Apfel- oder Birnensaft z.B. müssen zunächst die Streuobstwiesenbestände der Eifel gepflegt werden. Bereits im Mai 2018 legte Marc Conrad den Grundstein für den Bau einer neuen Verarbeitungsanlage mit gesteigerter Kapazität, die bereits im September 2018 in Betrieb genommen wurde. Der Grund für die Erweiterung war zum einen die steigende Nachfrage der erzeugten Produkte, zum anderen erfolgt nun eine zeitgemäße Obstverarbeitung gepaart mit einer Qualitätssteigerung der Produktionsabläufe und der fertigen Produkte. Die Anlage verfügt über eine Obstannahmestation mit einem Kippbunker und drei Lagersilos für die Zwischenlagerung. Hier können unterschiedliche Obstsorten parallel angenommen, direkt verwogen und anschließend zwischengelagert werden. Die gesamte Lagerkapazität der Siloanlage beträgt 85 Tonnen. Die neue Obstverarbeitungslinie hat eine Stundenleistung von 10 Tonnen.

Übrigens: die nächste Obstannahme hat zwar noch etwas Zeit, aber EIFEL Fruchtsäfte schmecken das ganze Jahr über. Besonders im Frühling und Sommer – gerne auch als erfrischende Schorle mit EIFEL Mineralwasser.

www.kelterei-conrad.de

EIFEL Streuobst-Apfelsaft

Weitere EIFEL Produzenten finden Sie hier: https://www.regionalmarke-eifel.de/eifel-produzent/eifel-lebensmittel/eifel-streuobst-apfelsaft

https://www.regionalmarke-eifel.de/Kelterei-Conrad-neue-Verarbeitungsanlage

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz