29. März 2019

EIFEL Metzger sorgen für Transparenz

Metzgereien, die das Logo der Regionalmarke EIFEL tragen, lassen sich regelmäßig von neutralen Prüfinstituten hinsichtlich ihres garantierten Fleischbezugs aus der Eifel kontrollieren. Hiermit gewährleisten die Betriebe eine nachhaltige und zukunftsweisende Produktion und tragen zur Sicherung unserer Landwirtschaft in der Eifel bei. Zur Herkunftssicherung hat sich die Regionalmarke EIFEL bereits 2014 dem System der ORGAINVENT GmbH in Bonn angeschlossen. Dieses national und international anerkannte System sichert über alle Stufen der Produktion hinweg die Herkunft aus der Eifel. Jede EIFEL Metzgerei sticht darüber hinaus auf ihre eigene Art und Weise mit weiteren Besonderheiten heraus. Sei es der Bezug von Tieren aus besonderer Haltungsform, eine besondere Tierrasse oder ein spezielles Produkt, welches es nur bei diesem oder jenem Metzger gibt. In Zukunft sollen die individuellen Stärken noch besser vermarktet werden – natürlich auch neutral geprüft.

Bild (RME GmbH): Bernadette Mauren und Christian Karst (Karst Center Uersfeld), Andreas Schmadel (ORGAINVENT GmbH)

So hat z.B. die EIFEL Metzgerei Karst in Uersfeld noch eine eigene Schlachtung und bezieht ausschließlich Strohschweine vom Landwirt Gerd Emmerichs aus dem Nachbarort. Hier ein kleiner Eindruck:

https://www.youtube.com/watch?v=MNdw1CzLAA8 und www.eifelmetzgerei-karst.de

Ziel ist, gemeinsam mit ORGAINVENT die Besonderheiten aller EIFEL Metzgereien herauszufinden und klarer für den Verbraucher herauszustellen.

Die Kernaussagen der EIFEL Metzger sind somit: geprüft – transparent – erlebbar!

https://www.regionalmarke-eifel.de/EIFEL-Metzger-sorgen-fuer-Transparenz

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz