8. März 2019

Medien- und Fachbesuchertreff des Landes im ZDF-Hauptstadtstudio

© Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Medien- und Fachbesuchertreff des Landes im ZDF-Hauptstadtstudio – Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH erhält Auszeichnung und zählt zu den besten Verkehrsbüros Europas

Berlin/Eifel – Hoffnungen auf weiße Weihnachten in Rheinland-Pfalz hat Benjamin Stöwe nicht gemacht. „Das kommt nach statistischer Auswertung eher selten vor“, sagte Stöwe. Der ZDF-Wetterfrosch leitete als Moderator durch den Medien- und Fachbesuchertreff des Landes Rheinland-Pfalz in den Kulissen des Morgenmagazins im Hauptstadtstudio des ZDF. Der Abend, an dem sich Touristiker, Medienschaffende und Politiker treffen und Kontakte knüpfen und der von gastronomischen Betrieben der Rheinland-Pfalz gestaltet wird, ist ein wichtiger Treffpunkt im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse in Berlin.

Beim Besuch des rheinlandpfälzischen Standes überreichten ET-Geschäftsführer Klaus Schäfer (links) und Landrat Heinz-Peter Thiel (rechts) einen Bildband an Wirtschaftsminister Volker Wissing. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Allein der Besuch des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministers Dr. Volker Wissing zeigte mit Nachdruck, wie wichtig der Medien- und Fachbesuchertreff jedes Jahr ist. Deshalb begrüßte Wissing „die gesamte kommunale Familie, die sich für den Tourismus, teil ehrenamtlich, engagiert. Man spürt den Geist des Zusammenhalts bei der Tourismusstrategie 2025.“

Dieses Konzept für sein Bundesland lag Wissing dann auch besonders am Herzen. „Wir wollen Rheinland-Pfalz zur Marke machen, um das Land einheitlich zu präsentieren.“ Das gehe aber nur, wenn alle gemeinsam daran arbeiten.“ 2019 solle deshalb das „Jahr der Menschen“ werden, die zusammenhalten und zusammengebracht werden sollen, damit es nicht nur kurzfristige Erfolge gebe, die am Ende mehr Schaden anrichten würden, als nutzen. Froh war Wissing, dass das Land Rheinland-Pfalz die Tourismusmittel im Doppelhaushalt 2019/20 um 5,7 Millionen Euro angehoben habe.

Begrüßt wurden die Gäste aus Rheinland-Pfalz von Ulrich Bülow, Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios. „Wir sind immer froh, Sie in unserer guten Stube in Berlin begrüßen zu dürfen“, sagte er. Er ging kurz auf die Besonderheiten und die Vergangenheit des Zollernhofs ein, bei dem zwar nicht George Clooney, aber Angela Merkel ein und aus gehe.

Benjamin Stöwe hatte für die Gäste aus Rheinland-Pfalz einen eigenen Wetterbericht vorbereitet. „Sie müssen sich um Rheinland-Pfalz keine Sorgen machen“, sagte er angesichts der orkanartigen Stürme an den deutschen Küsten. Allerdings habe es in Rheinland-Pfalz zuletzt zu wenig geregnet, um die Trockenheit der vergangenen Wochen und Monate auszugleichen. Weil das Publikum seinen Wetterbericht empathisch kommentierte, wünschte er sich eine Verlängerung des Aufenthalts bis zur nächsten Livesendung – allerdings beginne das Morgenmagazin um 5.30 Uhr, „kommen Sie lieber schon um 5.20 Uhr.“ Er selbst müsse um 2.30 Uhr aufstehen.

Eine besondere Freude war es für Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, dass seine Pressestelle bei den vom SRT-Verlag durchgeführten „Touristik PR und Medien Awards 2019“ unter die europaweit zehn besten Verkehrsbüros gewählt wurde. Die Jury bestand aus Fachjournalisten. Deutschlandweit ist die Pressestelle sogar auf Platz eins. Stefan Zindler und die drei Pressebüro-Mitarbeiter Gabriele Frijo, Ute Maas und Jennifer Hauschild nahmen den Preis von Heidrun Braun vom SRT-Verlag entgegen. „Ich bin stolz auf euch“, sagte Zindler.

Der Preis wurde ebenso bei rheinland-pfälzischen Spezialitäten genossen wie interessante Gespräche geführt wurden. Vor Ort waren die Bitburger Brauerei, Vinella, die Birkenhof-Brennerei, Loredry Gin, die Rebmann-Manufaktur, der Vulkanhof, das Gasthaus Herrig, Eifel Edelbrand und die Eifeler Landfleischerei Guido Schmitz.

 

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich