17. Februar 2019

Projekt eMIND – sehr gute Resonanz bei der ersten Veranstaltung zur Ladeinfrastruktur

©WIN.DN

Düren. „Elektromobilität ist für uns die Zukunft. Sie ist nicht nur klimafreundlich, sondern auch sparsam und leise.“ Mit diesem Fazit ließ Achim Bertram von der Leitungspartner GmbH aus Düren die Besucher der ersten „eMIND-Informationsveranstaltung“ an seinen Erfahrungen mit dem Thema Elektromobilität teilhaben.

Über 40 Personen aus der Dürener Wirtschaft informierten sich am Mittwoch bei der ersten von drei Informationsveranstaltungen in der Fabrik für Kultur und Stadtteil (Becker & Funck) über Ladeinfrastruktur und die aktuell verfügbaren E-Fahrzeuge.

Im Rahmen des durch das Bundesprogramm „Saubere Luft“ geförderte Forschungsprojekt eMIND möchte die Stadt Düren, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung WIN.DN GmbH, der Leitungspartner GmbH und weiteren Partnern, Elektromobilität durch eine kostenlose Mobilitätsberatung und Bereitstellung von Ladeinfrastruktur für Unternehmen konkret unterstützen und bis September 2020 bis zu 240 Ladepunkte bei 30 Unternehmen in Düren errichten.

Aufgrund der zweithöchsten Stickoxid-Werte in NRW und den damit drohenden Diesel-Fahrverboten für Düren, will die Stadtverwaltung Anreize schaffen, dass Unternehmen stärker auf E-Mobilität setzen und auch ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten zukünftig am Arbeitsplatz E-Fahrzeuge zu laden. Drei RWTH – Institute begleiten das Forschungsprojekt wissenschaftlich, um Nutzerakzeptanz und Wirksamkeit bezogen auf die konkreten Messewerte in Düren zu überprüfen.

Winfried Kranz-Pitre, Geschäftsführer bei der WIN.DN GmbH, macht deutlich, dass E-Mobilität in Unternehmen nicht nur für die Luftwerte Dürens eine Rolle spielt: „E-Mobilität bietet für Betriebe die Chance sich als Innovationstreiber und moderner Arbeitsgeber zu positionieren. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiges Signal an BewerberInnen und Belegschaft.“

Weitere Veranstaltungen finden am 19.2. um 11.00 Uhr im Haus der Stadt und am 21.2. um 18.00 Uhr im Recontec Logistikzentrum statt.

 

Kontakt:

Alice Schemura Standortmarketing & Öffentlichkeitsarbeit Tel 02421 – 69 540 – 22 a.schemura@windn.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich