2. Februar 2019

Land fördert Ferienbetreuung für Schulkinder

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Bildung fördert auch im Jahr 2019 die Ferienbetreuung von Schulkindern. Gefördert werden Angebote, die von freien oder öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, freien Initiativen vor Ort oder von Grundschulen durchgeführt werden. Kommerzielle Angebote sind von einer Förderung ausgeschlossen.

Die Maßnahmen der Ferienbetreuung (Ferien-am-Ort) sollen möglichst fünf Werktage (Montag bis Freitag) dauern und ein tägliches Betreuungsangebot von acht Zeitstunden pro Tag umfassen. Die Maßnahmen müssen eine tägliche Mittagsverpflegung beinhalten. Der Träger der Maßnahme hat eine qualifizierte pädagogische Betreuung sicherzustellen. Sollten die Landesmittel damit nicht ausgeschöpft werden, können auch Maßnahmen mit einem geringeren Umfang (Veranstaltungstage und Zeitumfang) gefördert werden. Bevorzugt werden Maßnahmen, die den größtmöglichen Umfang haben.

Anträge zur Förderung sind zusammen mit dem Kosten- und Finanzierungsplan über die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier zu stellen und müssen bis spätestens 10. Mai 2019 bei der Kreisverwaltung vorgelegt werden. Auskünfte und Antragsunterlagen erhalten Interessierte von Gudrun Weber, Tel.: 06571 14-2265, erreichbar Dienstag, Mittwoch und Freitag vormittags, E-Mail: Gudrun.Weber@Bernkastel-Wittlich.de.

Unabhängig von einer Landesförderung haben alle Vereine und Verbände die Möglichkeit ihre Ferienfreizeitmaßnahmen auf der Internetseite www.ferienboerse-rlp.de zu registrieren. Dadurch können alle im Land vorhandenen Ferienangebote zusammengeführt werden und von interessierten Eltern und Jugendlichen abgerufen werden. Die Veranstalter werden gebeten, hiervon Gebrauch zu machen, um möglichst vielen Jugendlichen und Eltern den Zugang zu den Angeboten zu ermöglichen. Die Ferienbörse ist keine Buchungsplattform, sondern dient nur der Vermittlung von Anbietern und Angeboten. Interessierte Ferienangebotssuchende wenden sich zwecks Anmeldung direkt an den Veranstalter.

 

 

Kontakt:

Mike-D. Winter
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Fachbereich 01 – Wirtschaftsförderung/Öffentlichkeitsarbeit
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich
Tel.: 06571 14-2205
E-Mail: Mike.Winter@Bernkastel-Wittlich.de
Internet: www.Bernkastel-Wittlich.de

Print Friendly, PDF & Email



Kommentare




  1. Ich bekam als künstlerisch-pädagogische Leiterin des AIM e.V. mit der KunstWerkstatt im Kunstpavillon Burgbrohl einen Hinweis einer Mutter, dass man die Ferienprogramme in eine Plattform eingeben kann und eventuell sogar Förderungen beantragen.
    Nun habe ich die Registrierung abgeschlossen und weitere Daten zum Verein eingegeben. Dabei stieß ich auf das Problem, dass der AIM e.V. keinen ihrer angegebenen Dachverbände Mitglied ist – ABER im Deutschen PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Landesverband Rheinland – Pfalz/Saarland e.V. ist. Dort hat AIM e.V. die Mitgliedsnummer 906
    Wie machen wir das jetzt?
    MfG i.A. Karin Meiner

  2. Betreiber der Plattform Ferienbörse Rheinland-Pfalz ist der Landesjugendring. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen unmittelbar an

    Landesjugendring Rheinland-Pfalz e.V.
    Raimundistraße 2
    55118 Mainz
    Telefon: +49 (0) 61 31 / 96 02 00
    Telefax: +49 (0) 61 31 / 96 02 09
    E-Mail: info@ljr-rlp.de
    Internet: http://www.ljr-rlp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich