23. November 2018

Neue Tagesmütter ausgebildet

Die Jugendämter der Landkreise Vulkaneifel und Cochem-Zell haben in Kooperation mit dem DRK Bildungswerk 13 neue Kindertagespflegepersonen geschult.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gerade für Eltern mit außergewöhnlichen Betreuungszeiten oder auch für kleine Kinder von 0 bis drei Jahren erfreut sich die Kindertagespflege immer größerer Beliebtheit. Die Tagespflegepersonen sind für das Kind eine feste Bezugsperson und die Eltern finden in der Tagespflegeperson einen kompetenten Ansprechpartner. Durch die Kindertagespflege können Betreuungszeiten abgedeckt werden, welche die Kindertageseinrichtungen nicht anbieten können. Eltern, welche darauf aus beruflichen Gründen angewiesen sind, erhalten eine finanzielle Förderung in Kindertagespflege seitens der zuständigen Jugendämter.

Die „neuen“ Tagesmütter erhielten in einer kleinen Feier-stunde nach erfolgreich abgelegter Prüfung im Beisein der Verantwortlichen der beiden Landkreise Vulkaneifel und Cochem-Zell sowie des DRK ihre Zertifikate

In 160 Unterrichtsstunden, die nach dem Curriculum des deutschen Jugendinstituts aufgebaut waren, wurden den neuen Tagesmüttern elementare Grundlagen der Kindertagespflege nähergebracht. Dadurch wurden die Teilnehmerinnen bestens auf die anspruchsvolle Aufgabe der Kinderbetreuung vorbereitet. Zu den Kursinhalten gehören vertiefte Fachkenntnisse in pädagogische und rechtliche Bereiche sowie auch heikle Themen wie Kindeswohlgefährdung.

Aus dem Landkreis Vulkaneifel haben Sabine Hahn, Birgit Hermes, Federica Hausmann, Susanne Klein und Erna Müller erfolgreich die schriftliche Prüfung sowie das Kolloquium bestanden.

Die neu qualifizierten Tagesmütter aus dem Landkreis Cochem-Zell sind: Ilona Eifler, Rita Dietrichs, Sabine Lahn, Cäcilie Loreth, Eveline Frank, Nicole Theobald, Joanna Schneiders und Verena Wilhelmi.

In einer kleinen Feierstunde gratulierten die Verantwortlichen der beiden Landkreise sowie des DRK die Teilnehmer und wünschten ihnen alles Gute bei der zukünftigen Ausübung ihrer Tätigkeit als Tagesmutter.

Bereits im Januar 2019 startet die nächste Qualifizierung, die erstmalig erweitert nach kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch QHB mit 300 Unterrichtseinheiten angeboten wird.

 

Informationen rund um die Ausbildung und Tätigkeit als Kindertagespflegepersonen sowie Informationen für Eltern, welche sich für diese Betreuungsform interessieren, erhalten Sie bei:

Kreisverwaltung Vulkaneifel

Jutta Fresinger

Tel.: 06592/933267

E-Mail: jutta.fresinger@vulkaneifel.de

 

Kreisverwaltung Cochem-Zell

Ilona Batta

Tel.: 02671/61341,

E-Mail:  ilona.batta@cochem.zell.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich