26. Oktober 2018

Technologiefrühstück „EarlyBirds“ bei der CFM Schiller GmbH in Roetgen am 15.11.18

Kontakte knüpfen, Unternehmen kennenlernen und zugleich Spannendes aus den regionalen Forschungseinrichtungen erfahren: Das alles bietet das Technologiefrühstück „EarlyBirds“ in der StädteRegion Aachen!

Das nächste Technologiefrühstück findet am 15. November 2018 um 8 Uhr bei der
CFM Schiller GmbH,
Vennstr. 8 in  Roetgen statt.

Als erster Programmpunkt wird Andrea Jacobs vom Lehr- und Forschungsgebiet Industrie 4.0 der Fachhochschule Aachen einen Vortrag über die Digitalisierung in der Handarbeit präsentieren. Im Anschluss wagt Bjorn Bos, Marketingexperte aus Heerlen den Blick über die Grenze und informiert darüber, wie erfolgreiches Marketing in den Niederlanden funktioniert.  Außerdem stellt sich die CFM Schiller GmbH als gastgebendes Unternehmen vor. Hierbei handelt es sich um einen überregional bedeutsamen Hersteller in den Bereichen Schwingisolierungs-, Aufspannungs- und Prüfungstechnik. Anwendung finden die zahlreichen Fertigungskomponenten unter anderem in der Energie-, Automobil- oder Flugzeugindustrie.

Zum Ausklang besteht die Möglichkeit zu einer Werksbesichtigung. Außerdem können Kontakte beim Frühstücksbuffet geknüpft werden. Das Technologiefrühstück wird in Kooperation mit dem INTERREG-Projekt „HYPEREGIO – EarlyTech“, der FH Aachen und der Gemeinde Roetgen ausgerichtet.

Informationen zum Ablauf finden Sie im Infoflyer: EL Flyer Technologiefruehstueck EarlyBirds 15.11.18 Roetgen

Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, melden Sie sich bitte bis zum 12. November über das Seminarportal der StädteRegion Aachen unter https://seminarportal.staedteregion-aachen.de/

oder über wirtschaftsfoerderung@staedteregion-aachen.de an

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz