20. Juli 2018

IHK bietet deutsch-französische Ausbildung in Paris an

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen bietet zusammen mit der Ecole Franco-Allemande de Commerce et dʼIndustrie (EFACI-AFORP) eine zweisprachige kaufmännische Ausbildung an.

Bewerber mit allgemeiner Hochschulreife sowie guten Französisch- und Mathematikkenntnissen können sich ab September in einem in Paris ansässigen deutschen oder französischen Unternehmen in zwei Jahren zum Industriekaufmann beziehungsweise zur Industriekauffrau ausbilden lassen. Nach bestandener Prüfung erwerben sie gleichzeitig den französischen Abschluss „Brevet de Technicien Supérieur (BTS) Comptabilité-Gestion“.

Das BTS ist ein Kurzstudiengang im Bereich Finanzen und Rechnungswesen. Neben hohen fachlichen Qualifikationen soll die Ausbildung interkulturelle, sprachliche und persönliche Kompetenzen vermitteln.

Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn im September 2018 können noch eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es bei Dr. Angelika Ivens, IHK-Projektleiterin „Ausbildung International“, unter Tel.: 0241 4460-352 und per E-Mail an angelika.ivens@aachen.ihk.de.

 

Kontakt:

IHK Aachen | Postfach 100740 | 52007 Aachen
Theaterstraße 6 – 10 | Telefon: 0241 4460-0 | Telefax: 0241 4460-148
Bei Fragen: Fritz Rötting, Tel.: 0241 4460-231
E-Mail: dienst@aachen.ihk.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz