7. Juli 2018

eBike am Ring – Mehr als nur Motor an und los

Die Premiere von eBike am Ring bietet mehr als nur die Möglichkeit, mit dem Elektrorad ein paar Kilometer in schöner Umgebung zu fahren. Das neue Segment im Rahmen der etablierten Radsport-Veranstaltung Rad am Ring auf dem Nürburgring bietet einen attraktiven Mix aus Testen, Information, Workshops und Unterhaltung für alle, die sich für das Thema E-Bike interessieren. „eBike am Ring präsentiert die Bandbreite dieses neuen Marktes und liefert zudem noch jede Menge Programmpunkte, die einfach Spaß machen“, sagt Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, der die Schirmherrschaft für diesen „Leuchtturm für Radsport und Radtourismus in Rheinland-Pfalz“ übernommen hat. Ob erfahrener Elektroradler oder E-Bike-Neuling – jeder ist willkommen und findet etwas, das seinen Interessen entspricht.

Staatsminister Dr. Volker Wissing Schirmherr des eBike Festivall

E-Bikes sind beliebt. Laut aktueller Zahlen des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV) wurden allein im vergangenen Jahr 720.000 motorisierte Fahrräder verkauft. Auffällig: gleich hinter dem Spitzenreiter in der Käufergunst, dem E-City-/Urban-Bike (38,5%), folgen E-Trekking- (35,5%) und E-Mountainbikes (21,5%). Es gibt also nicht den Prototypen des E-Bikers, den gern propagierten Pragmatiker, der das E-Bike ausschließlich nutzt, um ohne Stau- und Parkplatzstress von A nach B zu kommen. E-Biken hat viele Facetten – und eBike am Ring möchte alle abbilden.

„Der Elektromotor beflügelt seit einigen Jahren den Radmarkt und öffnet auch für den Radtourismus völlig neue Perspektiven. eBike am Ring präsentiert die Bandbreite dieses neuen Marktes und liefert zudem noch jede Menge touristische Programmpunkte, die einfach Spaß machen. Zusammen mit dem seit 15 Jahren etablierten Radsport-Festival Rad am Ring entsteht so ein Leuchtturm für Radsport und Radtourismus in Rheinland-Pfalz“, ist sich Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing sicher.

 

 

 

Kostenlos testen und informieren

Grundlage und Mittelpunkt des neuen Festival-Segments mit E-Bike-Fokus bildet der Nürburgring mit seiner hervorragenden (Fahrrad)Infrastruktur. Dort können Elektroradler und alle, die sich dafür interessieren, wie sich so ein Bike fährt, kostenlos ihre Runden auf dem legendären Rennasphalt der Formel-1-Strecke drehen oder die Pfade rund um den Ring erkunden. Darüber hinaus gibt es jede Menge Angebote zum Thema E-Bike: so besteht beispielsweise die Möglichkeit, gratis verschiedene E-Bike-Modelle bei den Ausstellern der Expo zu testen – vom motorgestützten Trekkingrad bis zum flotten Mountainbike wird für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Außerdem informiert ebike am Ring mittels verschiedener Workshops und Seminare umfassend über das Thema E-Bike: welche Varianten es überhaupt gibt und welche sich für wen eignen, die passende Sitzposition finden oder kleine Wartungs- und Reparaturarbeiten selbst durchführen … nach einem Besuch haben E-Bike-Neulinge eine bessere Vorstellung davon, was für sie in Frage kommt und interessant sein könnte. Aber auch erfahrene E-Biker lernen noch Tipps und Kniffe von Profis und Experten in diesem Segment. Fragen stellen ist natürlich ausdrücklich erlaubt.

 

E-Bike für jeden Erfahrungs- und Kenntnisstand

Generell soll bei eBike am Ring niemand ausgeschlossen werden. Deshalb ist auch das E-Enduro-Race, das nach einem Jahr Pause an den Nürburgring bzw. in den nahegelegenen Offroad-Park zurückkehrt, so konzipiert, dass Einsteiger die Strecke gut bewältigen können, sich aber auch Ambitionierte einer Herausforderung gegenübersehen.

Abgerundet wird das Erlebnis E-Bike mit einem attraktiven Rahmenprogramm, mit Pumptrack und Trial-Show sowie -Workshop, in dem professionelle Radakrobaten ihre Tricks verraten, es gibt Barbecue, Musik und – sicherlich ein Highlight – die Verlosung eines Focus-E-Mountainbikes. „Die vielen Aktiv-Angebote und Informations-Veranstaltungen sollen auch dazu dienen, dass bisher durchschnittlich informierte E-Biker oder Noch-Nicht-E-Biker ein bisschen schlauer nach Hause gehen und eine individuelle Idee davon bekommen, wie sie noch mehr Spaß beim Fahrradfahren haben können”, fasst Organisator Hanns-Martin Fraas das Konzept zusammen. Darüber hinaus soll eBike am Ring als Teil von Rad am Ring den Austausch zwischen Radfreunden aller Couleur fördern und ermöglichen. Denn ob Motor oder nicht wird irgendwann keinen Unterschied mehr machen – und dieses „Irgendwann“ beginnt am Nürburgring am 27. Juli 2018. Mit einem Radfestival, das Sport, Spaß, Information und Unterhaltung kombiniert, kurz: Radfahren in noch mehr Facetten abbildet. Getreu dem Motto „360 Grad Radsport“.

Weitere Informationen zum Festival, dem Programm und Gewinnspiel finden sich auf www.ebike-am-ring.de

Flyer eBike am Ring hier: 

E-Bike-Flyer Print2 (3.9 MiB)

Über eBike am Ring

eBike am Ring ist eine neue Veranstaltung für touristisch orientierte E-Biker und Menschen, die sich für das Thema E-Bike interessieren. Mit speziell abgestimmten Angeboten und einem Mix aus Information und Unterhaltung, soll der Nürburgring für eine Zielgruppe erlebbar gemacht werden, für die nicht der Wettbewerb im Mittelpunkt steht, sondern das Erlebnis Natur. Zu den Highlights von eBike am Ring gehören eine Etappenfahrt, kostenloses Fahren auf dem Nürburgring, verschiedene Tourenangebote auf Asphalt und im Gelände (auch für E-Mountainbiker), die Möglichkeit, Gratis-Testräder Probe zu fahren und ein E-Bike-spezifisches Seminarangebot von Sitzposition bis neueste Entwicklungen auf diesem Gebiet.

 

 

Ansprechpartner für redaktionelle Anfragen:

Carola Felchner
Telefon +49 176 32225046
eMail: presse@radamring.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich