2. Juli 2018

Schulzeit vorbei und noch kein Ausbildungsplatz? Was nun?

Die Schulzeit ist vorbei und die Frage nach dem: „Was jetzt?“ ist noch nicht geklärt. An wen kann ich mich in dieser Situation als Eltern, als Jugendlicher oder als junger Erwachsener jetzt noch wenden? Eine interessante Möglichkeit ist das Projekt „Fit für den Job“. Mit diesem Berufsintegrationsprojekt bietet das Überbetriebliche Ausbildungszentrum (ÜAZ-Wittlich) Hilfe und Unterstützung im Landkreis Bernkastel-Wittlich an.

Jugendliche und junge Erwachsene haben hier die Möglichkeit sich auf freiwilliger Basis, zwanglos mit kompetenter Unterstützung erstmalig oder aber auch neu, beruflich zu orientieren. Mit gezielten Übungen und Aufgaben werden auch Sozialkompetenzen trainiert, um die aktuellen Ansprüche des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes kennen zu lernen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Basiswissens in ausbildungsrelevanten Schulfächern wie Deutsch, Mathematik, Wirtschafts- und Sozialkunde und Medienkompetenz aufzufrischen. Aber nicht nur diese ernsten Themen sind Bestandteile des Projektes; insbesondere erlebnispädagogische Angebote, die unter anderem helfen sollen, ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufzubauen, sind im Projektangebot verankert.

Wichtiger Bestandteil des Projektes ist die Unterstützung im Bewerberverfahren um einen Ausbildungsplatz. Hierzu erhalten die Teilnehmenden, entsprechend ihrer Interessen, auch Möglichkeiten sich in verschiedenen Berufsfeldern auszuprobieren um berufliche Neigungen und Interessen zu entdecken.

Ausdrücklich zu erwähnen ist, dass die Förderung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen individuell und nach den Bedarfen des Einzelnen aufgebaut ist. Auf herkömmliche Frontalunterrichte wird weitgehend verzichtet, berufsnahe Angebote sind den Möglichkeiten des jeweiligen Jugendlichen angepasst. Durch die Teilnahme an „Fit für den Job – Landkreis Bernkastel-Wittlich“ wird eine Starthilfe geboten, möglichst schnell Zugang in eine Berufsausbildung oder andere berufliche Weiterbildung zu finden.

Teilnehmen kann jeder in Rheinland-Pfalz lebender Jugendlicher unter 25 Jahren, der nicht erwerbstätig beziehungsweise arbeitslos, nicht mehr schulpflichtig ist und über keine abgeschlossene Berufsausbildung verfügt.

Weitere Informationen über das Projekt „Fit für den Job – Landkreis Bernkastel-Wittlich“ erhalten Interessierte beim Überbetrieblichen Ausbildungszentrum, Max-Planck-Str. 1, 54516 Wittlich; Josef Steffens; Tel.: 06571 9787-44; E-Mail: info@ueaz-wittlich.de

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

 

Kontakt:

Mike-D. Winter
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich
Tel.: 06571 14-2205
E-Mail: Mike.Winter@Bernkastel-Wittlich.de
Internet: www.Bernkastel-Wittlich.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich