27. Mai 2018

EIFEL STARTER – Frischgebackene Ausbildungsinfos von der WfG

©Foto: WFG Vulkaneifel mbH

Aller Anfang ist schwer: Die Entscheidung  für den individuell passenden und richtigen Ausbildungsweg will sorgfältig getroffen werden – Studium, Ausbildung oder als Kombination ein Duales Studium?

Dazu sollten sich alle Schülerinnen und Schüler möglichst viele und praxisnahe Informationen verschaffen. Im Internet gibt es viele Anregungen, die sich allerdings nicht speziell auf die unmittelbare Lebensumgebung beziehen. Diese Lücke schließt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel jetzt mit dem EIFEL STARTER. In den Räumen der Bäckerei Johann Utters & Sohn in Dockweiler wurde dieses „frischgebackene“ Informationsmedium vorgestellt.

Sie sind alle Teil der ersten Ausgabe des EIFEL STARTERS: (v.l.n.r.) Klaus Schäfer, Bonn; Madlene Steffes, BBS Vulkaneifel; Theo teBaay, Rauschert Oberbettingen GmbH; Rainer Schmitz, Schmitz Haustechnik GmbH; Günter Karst, BBS Vulkaneifel; Josef Utters, Bäckerei Johann Utters & Sohn; Landrat Heinz-Peter Thiel; Judith Klassmann-Laux, WFG Vulkaneifel mbH; Tobias Gompelmann und Carsten Heescher, beide Sentio Media. (Foto: WFG Vulkaneifel mbH)

Hier finden Eltern, Lehrer und natürlich die zukünftigen Azubis in der Form eines klassischen gedruckten Newspapers und eines elektronischen ePapers ab sofort einmal im Quartal Portraits beispielhafter Ausbildungsunternehmen und Tipps für einen erfolgreichen Beginn des neuen Lebensabschnittes – und das vor Ort, im Landkreis Vulkaneifel. Dabei geht es nicht nur um die unterschiedlichen Berufswege, sondern auch um allgemeine Infos für die richtige Form der Bewerbung oder die notwendigen Schritte beim Abschluss der ersten eigenen Krankenversicherung. Der entsprechende YouTube-Kanal ermöglicht hautnahe Einblicke in den Berufsalltag der vorgestellten Auszubildenden. Einen Blick hinter die Kulissen verschafft die Facebook-Seite EIFEL STARTER.

Entscheidend ist, dass hier „echte“ Azubis über ihre Erfahrungen berichten und regionale Betriebe interessante Ausbildungswege vorstellen. Judith Klassmann-Laux sieht viele Chancen bei den Unternehmen in der Vulkaneifel: „Hier sind global agierende High-Tech-Unternehmen und hochspezialisierte Handwerksbetriebe ansässig, die eine exzellente Ausbildung und beruflich sichere Perspektiven bieten. Man  muss sie nur kennen. Wir möchten mit dem EIFEL STARTER auf diese Chancen aufmerksam machen.“ Landrat Heinz-Peter Thiel unterstreicht die hohe Qualität der Angebote: „Mit einer Ausbildung im Landkreis Vulkaneifel ist man absolut konkurrenzfähig und kann überall hingehen. Man kann aber auch mit besten Zukunftsaussichten hier bleiben! Das ist natürlich unser Ziel.“

Weitere Informationen & Kontakt: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH (WFG), Judith Klassmann-Laux, Mainzer Str. 24, 54550 Daun, Tel.: 06592/933-205. E-Mail: judith.klassmann-laux@wfg-vulkaneifel.de, Internet: www.eifel-starter.de

 

 

 

 

Kontakt:

Meike Welling

Kreisverwaltung Vulkaneifel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Tel.: 06592-933245
E-Mail: meike.welling@vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich