28. Februar 2018

„Starke Kommunen – Starkes Land“

Im feierlichen Rahmen fand im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und unter Beisein von Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie Innenminister Roger Lewentz die Auftaktveranstaltung zur zweiten Runde der Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land“ statt.

Sowohl die Ministerpräsidentin als auch der Innenminister verdeutlichten bei ihren Ansprachen die Bedeutung des ländlichen Raumes und seiner Kommunen für das gesamte Bundesland Rheinland-Pfalz. So nannte Innenminister Roger Lewentz vor allem das hohe ehrenamtliche Engagement, gerade in den kleineren Gemeinden, als Erfolgsfaktor für das Leben auf dem Land und erwähnte in diesem Zusammenhang seinen Besuch bei der im Mai 2017 durchgeführten Kommunalkonferenz zum „Zukunfts-Check Dorf“ in Schönecken. Roger Lewentz zeigte sich begeistert von dem hohen Interesse der Bürgerinnen und Bürger des Eifelkreises an diesem mittlerweile landesweit bekannten und vom Innenministerium geförderten Modellprojekt.

Aufgrund des Erfolges der Initiative „Zukunfts-Check Dorf“ haben nach Auskunft des Innenministers bereits auch die Landkreise Bernkastel-Wittlich und Cochem-Zell ihr Interesse zur Durchführung des Dorfchecks bekundet und seien derzeit mit der Interessensabfrage bei ihren Ortsgemeinden beschäftigt. Modellcharakter hat auch der Prozess des Integrierten Kreisentwicklungskonzeptes, bei dem der Eifelkreis Bitburg-Prüm in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Innenministerium Rheinland-Pfalz neue Wege der kommunalen Standortentwicklung auf Kreisebene beschreitet und auslotet.

Aufgrund dessen konnten Kreisbeigeordneter Rudolf Rinnen, der Leiter des Amtes für Kreisentwicklung, Helmut Berscheid, sowie der Projektmanager Andreas Heiseler die Projekte Integriertes Kreisentwicklungskonzept und „Zukunfts-Check Dorf“ auf einem „Marktplatz der Möglichkeiten“ sämtlichen interessierten Anwesenden in der Staatskanzlei vorstellen. Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer nutzte die Möglichkeit, sich am Stand des Eifelkreises Bitburg-Prüm über die Initiativen Integriertes Kreisentwicklungskonzept und „Zukunfts-Check Dorf“ zu informieren.

 

Kontakt:

Ansgar Dondelinger

Kreisverwaltung des
Eifelkreises Bitburg-Prüm
Trierer Str. 1 – 54634 Bitburg

Tel:  06561 15-2111
E-Mail: dondelinger.ansgar@bitburg-pruem.de
Internet: www.bitburg-pruem.de

Print Friendly, PDF & Email



Kommentare




  1. Jochen Seifert sagt:

    Richtigerweise verdeutlichten die Min.präsidentin und der Innenminister die Bedeutung des ländlichen Raums und seiner Kommunen. Die beiden handeln aber nicht nach ihren Aussagen. Nach wie vor erhalten die Kommunen in RLP nicht die Finanzausgleichsmittel, die ihnen zustehen. Dann könnten sich nämlich auch die Kommunen mit dem Ehrenamt an notwendigen Aktionen beteiligen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich