5. Januar 2018

Kompetenzzentrum Tourismus der Bundesregierung gestartet

© pixabay.com

PROJECT M baut Kompetenzzentrum Tourismus der Bundesregierung auf.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat PROJECT M und seine Partnerunternehmen mit dem Aufbau und Betrieb eines neuen Kompetenzzentrums Tourismus der Bundesregierung beauftragt.

Nach einer umfangreichen Ausschreibung ist das Projekt in diesen Tagen gestartet. Das Kompetenzzentrum wird nach einer Aufbauphase noch im ersten Halbjahr 2018 umfänglich seinen Betrieb aufnehmen.

„Wir freuen uns sehr auf diese spannende Aufgabe, die wir im Sinne der gesamten Tourismuswirtschaft mit zukunftsweisenden Inhalten und Lösungen füllen möchten“, sagte Cornelius Obier, Geschäftsführer von PROJECT M. Die Projekte und Schwerpunktthemen des neuen Kompetenzzentrums werden zurzeit erarbeitet und im kommenden Jahr vorgestellt.

Das Kompetenzzentrum Tourismus wird organisatorisch losgelöst von PROJECT M tätig sein und seinen Sitz in Berlin haben. Die Projektleitung liegt bei Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack (Ostfalia Hochschule), die Stellvertretung bei Dirk Rogl (Rogl Consult). Die wissenschaftliche Leitung obliegt Prof. Dr. Harald Pechlaner (Universität Eichstädt).

Das im Aufbau befindliche Kompetenzzentrum Tourismus arbeitet mit kompetenten Netzwerk-Partnern eng und vertrauensvoll zusammen. Dazu gehören netzvitamine im digitalen Bereich, destinet.de, neusta Grafenstein und Rogl Consult für Wissenstransfer und Analyse. Ein intensiver Dialog mit Interessenverbänden in allen Segmenten der deutschen Tourismuswirtschaft ist ein wichtiger Teil des Konzepts des Kompetenzzentrums.

Weitere Informationen:
www.projectm.de

Quelle: Newsletter Destinet

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm