27. November 2017

Kooperation Elzerland: Verantwortliche trafen sich zur Arbeitssitzung in Mayen

© (Foto Alexandra Burkart/Stadt Mayen)

In diesen Tagen trafen sich die Verantwortlichen der Kooperation Elzerland in Mayen. Schwerpunkt des Treffens war die Vorstellung der gemeinsamen Internetseite, die durch die Firma Meid Meid & Partner erstellt wurde.

Die Homepage greift unter anderem auf Daten des Systems „Deskline 3.0.“ zurück – eine Erleichterung für die Touristiker/innen der Kooperation, da sie die Infrastruktur- sowie Buchungsdaten so nur einmal pflegen müssen. Aktuell erfolgen noch die letzten Feinabstimmungen, sodass die Homepage Anfang Dezember unter www.elzerland.de online gehen kann.

Die Kooperationspartner „Elzerland“ trafen sich kürzlich in Mayen. © (Foto Alexandra Burkart/Stadt Mayen)

Des Weiteren wurde der Tätigkeitsbericht 2017 vorgetragen und in diesem Zusammenhang auch darauf hingewiesen, dass im April die 65%ige Förderung aus Mittel aus der Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes durch den „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes“ (ELER) und des Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) – Umsetzung des LEADER-Konzeptes der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rhein-Eifel – Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategien für lokale Entwicklung  für die Erstellung eines Corporate Designs bzw. einer Corporate Identity sowie der gemeinsame Homepage genehmigt wurde.

2018 steht für die Kooperationspartner also ganz klar im Zeichen der gemeinsamen Marketingmaßnahmen und –Aktionen um ihren Zusammenschluss noch bekannter zu machen.

Begleitet werden sie bei der Abwicklung der Maßnahmen in vielen Teilen auch weiterhin durch die Agentur, die jeweiligen touristischen Angebote erstellen die einzelnen Kooperationspartner. Die Koordination liegt bei der Mayener Tourist-Information mit ihrer Leiterin Claudia Schick.

 

„Ich bin mir sicher, dass dieser Zusammenschluss zu einer weiteren Belebung des Tourismus in unserer Region führt“, so Oberbürgermeister Wolfgang Treis, der zuversichtlich ist, dass man 2018 die Gäste- und Übernachtungszahlen in Mayen dank des Zusammenschlusses weiter steigern wird.

Hintergrund des Zusammenschlusses der Stadt Mayen, der Burg Eltz, der Vereinigung der Benediktiner zu Maria Laach, der Generaldirektion Kulturelles Erbe sowie den Verbandsgemeinden Vordereifel, Rhein-Mosel und Kaisersesch ist eine gemeinsame, touristische Vermarktung.

Im starken Verbund wollen die Partner ihre Einrichtungen und Attraktionen als gemeinsame Marke ausrichten. Die passende Marketingstrategie beinhaltet unter anderem die Erstellung einer Corporate Identity sowie eines Corporate Designs und einen gemeinsamen Internetauftritts.

 

 

Kontakt:

Jasmin Franz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stadtverwaltung Mayen

Fachbereich 1 – Zentrale Dienste, Stadtmarketing, Büroleitung

Rathaus Rosengasse

56727 Mayen

Telefon 02651 88-2203

Mobil 0176-18865 – 272

Telefax 02651 88-52600

E-Mail pressestelle@mayen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich