17. November 2017

DRITTER BILDUNGSPARTNER-TAG IN VOGELSANG IP

© Vogelsang IP

SCHÜLER PRÄSENTIEREN IHRE PROJEKTE.

Vogelsang IP 17. November 2017 | Zum dritten Mal haben sich die Bildungspartnerschulen von Vogelsang IP am sogenannten Bildungspartner-Tag getroffen, der zum ersten Mal im neuen Forum Vogelsang IP stattfand. Bei diesem Anlass wurde die Bildungspartnerschaft mit der Anne-Frank-Gesamtschule Düren abgeschlossen und das Städtische St. Michael-Gymnasium Bad Münstereifel präsentierte seine Schülerausstellung.

Eingeleitet wurde der Bildungspartner-Tag mit einem Grußwort der Schul- und Bildungsministerin NRW, Yvonne Gebauer, das Stefan Wunsch, Leiter der Akademie Vogelsang IP, stellvertretend vortrug: „Einmal ist keinmal, zweimal ist Brauchtum, beim dritten Mal ist es Tradition.“ In der Tat ist der Bildungspartner-Tag der Akademie Vogelsang IP inzwischen eine Institution. Die Bildungspartnerschaft mit der Anne-Frank-Gesamtschule ist nun bereits die sechzehnte der Akademie. Ministerin Gebauer: „Die eindrucksvolle Zahl an Bildungspartnerschulen, die in der doch eher kurzen Zeit des bisherigen Bestehens von Vogelsang IP gewonnen werden konnten, bestätigt den Erfolg des Weges dieser großartigen Einrichtung.“

Dritter Bildungspartnertag in Vogelsang IP. V.r.n.l.: Sabine Weber, Akademie Vogelsang IP und Michael Mombaur, stellvertretender Schulleiter Städt. St. Michael-gymnasium Bad Münstereifel. © Vogelsang IP

Die Koordinatorin der Bildungspartnerschaften Sabine Weber erläuterte, vor welchem Hintergrund der Bildungspartner-Tag etabliert wurde: „Uns ist wichtig, den Schulen eine Plattform zu geben, auf der sie ihre Projekte vorstellen und miteinander ins Gespräch kommen können. Dieser Tag ist ein wesentlicher Beitrag zur Vernetzung unter den Schulen aber auch mit den außerschulischen Einrichtungen.“ Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellte sich neben den Schulen die Akademie selbst vor, aber auch das Gustav-Stresemann-Institut aus Bonn präsentierte seine bildungspolitische Arbeit. Das Nationalpark-Zentrum Eifel gab Einblicke in seine Programme für Schulen und das Franziskus Gymnasium Vossenack stellte seine neue Rock-Oper „Unlimited“ vor, die im März in Vogelsang IP aufgeführt wird.

Im Anschluss an den „Markt der Möglichkeiten“ dankte Manfred Poth, Aufsichtsratsvorsitzender der Vogelsang IP gGmbH und allgemeiner Vertreter des Landrates Kreis Euskirchen allen Beteiligten: „Ich bin wirklich begeistert von diesem Tag. Das, was die Verantwortlichen sich vor vielen Jahren überlegt haben – sich auszutauschen, aus der Geschichte zu lernen und auch über die Gegenwart nachzudenken – das ist hervorragend gelungen. Gemeinsam können wir voneinander lernen, Projekte kennenlernen und auch gemeinsame Projekte überlegen.“

Im Nachmittag wurden vier Workshops angeboten und die Ausstellung des St. Michael-Gymnasiums konnte besichtigt werden. Die Schülerinnen und Schüler haben hier ihre Gedenkstättenfahrt in das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz kreativ verarbeitet. Neben einem Videotagebuch finden sich Zeichnungen sowie Installationen und vieles mehr. Darunter der „Fluss der Steine“: Die Schülerinnen und Schüler schrieben Namen von Opfern auf Steine, um diese in die Welt zu tragen. Indem sie diese an die Teilnehmenden des Bildungspartner-Tages verteilten, taten sie genau das. Eine Mahnung, sich zu erinnern und die Zukunft im Bewusstsein der Geschichte zu gestalten.

Weitere Informationen auf www.vogelsang-ip.de

 

Hintergrundinfo:

Sinn und Zweck einer Bildungspartnerschaft mit der Akademie Vogelsang IP ist die systematische, gemeinsame und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Schule und außerschulischem Lernort, d.h. Stärkung der historisch-politischen Bildung in der Schule. Die Initiative zur Vernetzung von Schulen und Gedenkstätten/Erinnerungsorten stammt von den Ministerien für Schule und Weiterbildung und für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Koordiniert wird sie durch die Medienberatung NRW.

 

PRESSEKONTAKT

Mira Huppertz

Vogelsang IP gemeinnützige GmbH

Kommunikation und Medien

Vogelsang 70

53937 Schleiden

GERMANY

mira.huppertz@vogelsang-ip.de
www.vogelsang-ip.de

fon +49 (0)2444 91579-266

fax +49 (0)2444 91579-29

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich