20. Oktober 2017

Geld ist hier Nebensache

© Wolfgang Andres/Kreisverwaltung Euskirchen/pp/Agentur ProfiPress

Aktionstag der Wirtschaft vernetzt Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen

Kreis Euskirchen/Mechernich – Die Idee ist ebenso einfach wie genial: Unternehmen aus der Region stellen für einen Tag mindestens einen Mitarbeiter frei, um konkrete Projekte für und mit einer gemeinnützigen Einrichtung ihrer Wahl zu realisieren. Geld ist Nebensache – vielmehr sind Ressourcen wie Zeit, Wissen, Kompetenz, Kontakte und Logistik gefragt. Die Premiere im Jahr 2016 war ein voller Erfolg, deshalb gab es keine Zweifel an einer Neuauflage. Und dazu fiel jetzt der Startschuss.

Über 40 Interessierte kamen ins Kreishaus, um sich über den „Aktionstag der Wirtschaft“ zu informieren, der am 15. März 2018 zum zweiten Mal unter dem Motto „Starke Gemeinschaft Kreis Euskirchen“ stattfinden soll. Die Kreiswirtschaftsförderung mit Projektleiterin Sarah Komp warb im Kreishaus für die ungewöhnliche Aktion – und sie lief damit bei den Interessenten offene Türen ein. Noch am Infoabend erteilten die ersten 13 Unternehmen unkompliziert mit einer pfiffigen QR-Code-Aktion ihre Zusage, beim Aktionstag mitmachen zu wollen.

Darunter waren unter anderem BNS Berners-Nutzfahrzeuge-Service aus Obergartzem, Energie Nordeifel GmbH, e-Regio, Papstar und das Deutsche Rote Kreuz. Karin Eschweiler von BNS wurde von einem ihrer Mitarbeiter um die erneute Teilnahme gebeten. „Die Mitarbeiter waren im letzten Jahr total begeistert von der Aktion“, berichtete sie. „Wenn es diesen Aktionstag nicht schon geben würde, müsste man ihn erfinden“, bestätigte auch IHK-Geschäftsführer Fritz Rötting.

Auch wenn sich bereits zahlreiche Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen zum „Aktionstag der Wirtschaft“ angemeldet haben, so bedeutet dies nicht, dass die Veranstaltung schon ausgebucht ist. Interessierte können sich weiterhin auf der Homepage zum Aktionstag www.aktionstag-kreis-euskirchen.de anmelden. Auf der Plattform finden sich auch alle bereits teilnehmenden Unternehmen und weiterführende Informationen.

Aufgerufen sind alle Branchen, ob Handwerker, Dienstleister, Geldinstitute, IT-Spezialisten, Kreative oder Industriebetriebe, alle können mitmachen und sich mit Know-how, Zeit oder Material einzubringen.

Als Beispiele nannte Sarah Komp so unterschiedliche Aktionen wie den Bau von Spielgeräten, Gartenarbeiten und Bepflanzungen, eine Lesung für Senioren oder einen Kochkurs für junge Mütter.

Der nächste Schritt folgt im Dezember. Auf der Projektmesse am Montag, 11. Dezember, ab 17 Uhr, im Kreishaus Euskirchen können sich die Unternehmen dann ihr soziales Projekt aussuchen, für das sie sich stark machen möchten. „An diesem Tag werden die Vereinbarungen zwischen den Unternehmen und den gemeinnützigen Einrichtungen getroffen“, so Komp. „Und dann sind es auch nur noch drei Monate bis zum Aktionstag am 15. März.“

Ansprechpartnerin: Sarah Komp, Struktur- und Wirtschaftsförderung, Tel. 0 22 51 / 15 904, www.aktionstag-kreis-euskirchen.de.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz