11. September 2017

Absolventen feiern ihren Abschluss

Neben dem beruflichen Alltag bei der IHK Trier fortgebildet

Trier – Ab auf die Karriereleiter: 57 Absolventen von Aufstiegsfortbildungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier haben in einer Feierstunde ihre Zeugnisse erhalten. Zu ihnen zählen die geprüften Bilanzbuchhalter, Logistikmeister, Personalfachkaufleute und Wirtschaftsfachwirte.

„Sie haben nicht nur miteinander, sondern auch voneinander gelernt und ihre unterschiedlichen Erfahrungen aus den Unternehmen eingebracht“, sagte Aaron Braun, IHK-Geschäftsführer im Bereich Weiterbildung. Er lobte die beachtliche Leistungsbereitschaft der Absolventen, die sich neben dem beruflichen Alltag fachlich, sozial und persönlich weiterentwickelt hätten, und dankte den kompetenten Dozenten und Prüfern.

Kommen nun auf der Karriereleiter ein gutes Stück weiter: die erfolgreichen Absolventen von Aufstiegsfortbildungen an der IHK Trier. Foto: IHK/pp/Agentur ProfiPress

Als bester Bilanzbuchhalter hat Matthias Ritter aus Deuselbach die Prüfung bestanden, bei den Logistikmeistern hat Julia Falter aus Landscheid die höchste Punktzahl erreicht. Sabrina Kumar aus Nonnweiler ist die Prüfungsbeste unter den Personalfachkaufleuten, Chantal Peters aus Wilzenberg-Hußweiler (Landkreis Birkenfeld) ist die erfolgreichste Wirtschaftsfachwirtin.

Wer sich für eine Fortbildung interessiert, kann sich bei der IHK Trier unter Telefon (06 51) 97 77-7 01 beraten lassen.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz