14. August 2017

Spannung, Stars und Serientäter: Highlights am „Tatort Eifel“

Im Laufe der letzten vier Wochen haben wir Ihnen das diesjährige Programm von „Tatort Eifel“ vorgestellt. „Last, but not least“ folgen nun die letzten Highlights des Krimifestivals.

 

Samstag, 16. September 2017

„Mörderisches Trio“ – Tödliche Begegnungen mit Kurzgeschichten

Krimilesung mit Livemusik

20.00 Uhr – Krimihotel/Hotel Augustiner Kloster

Mörderisches Trio

Jörg Schmitt-Kilian serviert tödliche Begegnungen aus seinen Krimis, garniert mit Fotos und musikalisch begleitet von Sabiene Jahn (vocal) und Michael Bostelmann (guitar)

Jörg Schmitt-Kilian (Kriminalhauptkommissar a.D.) hat mehr als 20 Bücher (Krimis, Jugendromane und Ratgeber) veröffentlicht.

Der ehemalige Drogenfahnder gewährt in seinen Romanen einen Blick hinter die Kulissen polizeilicher Ermittlungen. Er pendelt geschickt zwischen Fiktion und Realität und schildert  auch lustige Begegnungen aus dem Polizeialltag.

Seine Romane SPURENLEGER und LEICHENSPUREN basieren auf der spektakulären Mordserie, die sich später zur NSU-Affäre ausgeweitet hat. Nach dem Mord an einer jungen Polizistin in ihrem Streifenwagen und einer mysteriösen DNA-Spur am Tatort jagen die Ermittler zunächst ein Phantom. Eine heiße Spur führt in die Provence. Dort kommt es zu einer dramatischen Begegnung denn der Mörder hat weitere Opfer im Visier: noch zwei Polizisten.

 

Bei der  „etwas anderen“ Krimilesung MÖRDERISCHES TRIO interpretieren Sängerin Sabiene Jahn und Gitarrist
Michael Bostelmann passend zu den Textpassagen auf eindrucksvolle Art bekannte Rocksongs und spannen musikalisch einen Bogen zwischen den „dramatischen Begegnungen“.

Eine unvergessliche Veranstaltung: mehr als eine Lesung. Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt:   10,00 € Vorverkauf

12,00 € Abendkasse

 

Dienstag, 19.September 2017

“Tod unter Gurken”

Mit Henning Venske, Jochen Malsheimer und Kai-Magnus Sting

20.00 Uhr – Eifel-Film-Bühne Hillesheim

Tod unter Gurken © Harald Hoffmann (Henning Venske) Jürgen Sprachmann (Jochen Malsheimer) v.l.n.r.

Ein einmaliger Abend mit einem unschlagbaren Team, was Humor, Kauzigkeit und Spannung angeht: Kai
Magnus Sting, Henning Venske und Jochen Malmsheimer sprechen und spielen „Tod unter Gurken“. Eine groteske und pointenreiche Kriminalgeschichte mit dem Hobby-detektiv Alfons Friedrichsberg in der Hauptrolle, die Kabarettist Kai Magnus mit absurdem Witz, rabenschwarzem Humor und sprachlicher Finesse geschriebenen hat. Der Perkussionist Markus Paßlick setzt dabei feinste akustische Akzente. Und dazwischen ist viel Raum für Improvisation und Kabarett.

Eintritt:   22,00 € Vorverkauf

24,00 € Abendkasse

 

 

 

 

Mittwoch, 20. September 2017

„Auch Killer haben Karies“

Eine Mordstheaterlesung mit Isabella Archan

20.00 Uhr – Nostalgikum, Uersfeld

Archan © Britta Schmitz

Ausgerechnet bei einem Rendezvous mit Hauptkommissar Zimmer fällt Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, ein Toter buchstäblich vor die Füße. Dabei lief doch gerade wieder alles in so schönen geregelten Bahnen! Wird Leo es dieses Mal schaffen, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten? Natürlich nicht! Schon gar nicht, als ein weiterer Mord geschieht – und sie mehr Verdächtige findet, als ihr lieb ist…

Isabella Archan nimmt Sie in ihrer Mordstheaterlesung mit auf eine Reise in die dunklen Ecken der menschlichen Seele, gespickt mit Nervenkitzel und jeder Menge Humor.

Eintritt:   10,00 € Vorverkauf

12,00 € Abendkasse

 

 

Donnerstag, 21. September 2017

„Mordseekrabben“

Lesung mit Sandra Lüpkes

20.00 Uhr – Dauner Kaffeerösterei, Daun

An der Mordseeküste …

Lüpkes © Sarah Koska

…geht es kriminell zur Sache, wenn Nordlicht Sandra Lüpkes – bewaffnet mit singender Säge, Flügelhorn und knackigen Kurzkrimis – vom Tod der Pastorenkuh singt oder erzählt, was ein untoter Kurt Cobain in einer friesischen Frühstückspension zu suchen hat. Gönnen Sie sich mit dieser Lesung einen kleinen, für die Lachmuskeln nicht ganz ungefährlichen Inselurlaub.

Eintritt:   10,00 € Vorverkauf

12,00 € Abendkasse

 

 

 

 

„Ein Zimmer mit Leiche bitte! – Mord im Krimihotel

Lesung mit Ingrid Schmitz

20.00 Uhr –  Krimihotel, Hillesheim

Ingrid Schmitz © Ingrid Schmitz

Krimiautorin Lea Schein reist mit einer ordentlichen Portion Lampenfieber in das beschauliche Städtchen Hillesheim mitten in der Eifel. Dort blüht angeblich das Verbrechen. Selbstverständlich nur auf dem Papier. Inmitten der morbiden Atmosphäre eines Krimihotels soll sie mit ihren Lesungen den Wochenendgästen zu einem angenehmen Schauder verhelfen.

Aber nicht alle Anwesenden hat die spannende Kriminalliteratur hierhergelockt, wie Lea schon bald feststellen muss. Einige von ihnen haben ausgesprochen perfide Absichten. Ein beängstigender Stalker, ein undurchsichtiger Tätowierer und eine junge Dame, die ihren Bruder aus dem Gefängnis befreien will, bringen die Gruppe gehörig durcheinander.

Zum Entsetzen aller liegt plötzlich eine Tote auf dem Hotelparkplatz. Es handelt sich keineswegs um eine makabre Inszenierung, denn die Leiche ist echt! Lea Schein ermittelt – und diesmal nicht auf dem Papier.

Eintritt:   10,00 € Vorverkauf

12,00 € Abendkasse

 

Eine Gesamtübersicht des Rahmenprogramms und weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie online unter http://www.tatort-eifel.de/krimilive/programmuebersicht oder druckfrisch in allen Veranstaltungslocations.

Sollten Sie sich für eine Veranstaltung interessieren, zögern Sie nicht lange! Der Ticketverkauf ist bereits gestartet!

Sichern Sie sich die begehrten Tickets von „Tatort Eifel“ und erleben Sie das Krimifestival hautnah!

 

Kontakt:

Elvira Krämer

Kreisverwaltung Vulkaneifel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Tel.: 06592-933-245
Fax: 06592-985033
E-Mail: thorsten.wirtz@vulkaneifel.de

E-Mail: elvira.kraemer@vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich