15. Juni 2017

Gesellschafterversammlung der Eifel Tourismus GmbH tagt in Vogelsang

Gelungener Wandel von der Geschichte zur Zukunft. Gesellschafterversammlung der Eifel Tourismus GmbH trifft sich in Vogelsang.

Die Gesellschafterversammlung der Eifel Tourismus GmbH fand an einem Ort mit besonderer historischer Bedeutung statt. Die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang steht nicht nur für eine menschenverachtende Ideologie, sondern ist auch Symbol für den Wandel eines Bauwerkes zu einem Ort der Begegnung mitten in einer einzigartigen Naturlandschaft.  Seit 2006 entwickelt sich Vogelsang IP als „Internationaler Platz” für Toleranz, Vielfalt und ein friedliches Miteinander.

In der Ausstellung “Bestimmung Herrenmensch”

Die Teilnehmer der Gesellschafterversammlung in Vogelsang erlebten eine  interessante Führung durch die Dauerausstellung „Bestimmung Herrenmensch – NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“. Die Ordensburgen waren stets Schulungsstätten wie Bühnen der Selbstdarstellung für die Großen der NSDAP. Am Beispiel von Vogelsang wird deutlich, wie sehr die Architektur eingesetzt wurde, um Macht und Herrschaft zu dokumentieren. Die Dauerausstellung lenkt den Blick auf eine relativ kleine Gruppe von jungen Männern, die von der Parteiführung auserwählt wurde, um sich in den „Ordensburgen“ zur zukünftigen Führungselite der NS-Herrschaft formen zu lassen.

 

 

 

 

Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume” des Nationalpark-Zentrums

Michale Lammertz, Stellvertretender Leiter des Nationalpark Forstamt

Außerdem bot sich die Gelegenheit, einen Eindruck von der 2000 m² großen Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume” des Nationalpark-Zentrums zu gewinnen, deren Kernbotschaft  die Nationalpark-Philosophie „Natur Natur sein lassen” ist. Spannende Perspektivwechsel und Überraschungseffekte regten zum Staunen, Begreifen und (Um-)Denken an. Ergänzend stellte der stellvertretende Leiter des Nationalpark Forstamtes, Herr Michale Lammertz zum Beginn der Versammlung die sehr erfolgreiche Arbeit und Entwicklung des Nationalpark Eifel seit 2005 vor.

Dabei unterstrich er auch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den privaten Betrieben, den Tourismusorganisationen und dem Nationalpark. Nur gemeinsam können alle Erfolgreich sein.

 

 

Albert Moritz, Geschäftsführer Vogelsang ip

Ebenso ließ es sich der Geschäftsführer von Vogelsang ip, Herr Albert Moritz nicht nehme die Gesellschafter der Eifel Tourismus GmbH persönlich zu begrüßen und einen Überblick über die bisherige Entwicklungen am Standort Vogelsang vorzustellen.

Neben dem Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 befassten sich die Gesellschafter mit den aktuellen Entwicklungen im Tourismus in der Eifel, dem Sachstand der laufenden Förderprojekte und dem Bericht zu den digitalen Medien und Portalen die aktuell im Tourismus und zur Standortmarke Eifel entwickelt und eingesetzt werden.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm