24. April 2017

Baum des Jahres

Erste Klasse der Grundschule Dahlem griff zum Spaten – Bürgermeister Jan Lembach assistierte

Dahlem/Eifel – Der „Tag des Baumes“ wurde auch in der Eifel begangen. Symbolisch pflanzten beispielsweise Erstklässler der Grundschule Dahlem jetzt zwei Fichten ein. Dahlems Bürgermeister Jan Lembach, Clemens Pick von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Thomas Mauer vom Regionalforstamt Hocheifel/Zülpicher Börde unterstützen sie dabei.

„Seit vielen Jahren führt die Grundschule der Gemeinde Dahlem eine schöne Tradition fort: Jede Eingangsklasse pflanzt innerhalb des ersten Schuljahres den jeweiligen Baum des Jahres. Mit einer Plakette versehen können die Schülerinnen und Schüler die Entwicklung des Baumes sehen und werden auch nach Jahren noch an ihre Grundschulzeit erinnert“, heißt es in einer Presseerklärung der südlichsten und kleinsten Kommune Nordrhein-Westfalens, deren halbes Territorium von Wald bewachsen ist. Bürgermeister Lembach: „Die Fichte prägt seit rund zwei Jahrhunderten den deutschen und vor allem den Eifeler Wald. Die regionale Forstwirtschaft profitiert von dieser robusten und schnell wachsenden Baumart.“

Symbolisch pflanzten Eifeler Erstklässler der Grundschule Dahlem jetzt zwei Fichten ein. Foto: Gemeinde Dahlem/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz