22. Februar 2017

Mit Transparenz Vertrauen schaffen: CSR-Berichtspflicht in der Praxis

Mit Transparenz Vertrauen schaffen: CSR-Berichtspflicht in der Praxis

Kunden, Kooperationspartner und Gesellschaft legen zunehmend Wert auf nachhaltiges Wirtschaften und beurteilen Unternehmen auch danach. Die Kommunikation in Sachen Corporate Social Responsibility (CSR) gewinnt daher immer mehr an Bedeutung.

Erstmals für das Geschäftsjahr 2017 ist die durch eine EU-Richtlinie veranlasste CSR-Berichtspflicht wirksam. Für unmittelbar betroffene Unternehmen bedeutet dies die Offenlegung von Daten zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung von Korruption. Auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich verstärkt mit dem Thema Transparenz auseinandersetzen. Es ist zu erwarten, dass Großunternehmen CSR-Berichte auch von ihren Zulieferern einfordern. Wer sich also frühzeitig damit beschäftigt,
kann bei Auftraggebern, Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft gleichermaßen punkten.

Bereiten Sie sich auf die Neuerungen in der Berichterstattung vor. Informieren Sie sich über die Chancen der Nachhaltigkeitsberichterstattung, lernen Sie von Good-Practice Beispielen und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Experten und Unternehmensvertretern auszutauschen.

Zielgruppe
Geschäftsführer, Entscheider und Beauftragte, die sich über nachhaltige Unternehmensführung und die CSR-Berichtspflicht informieren wollen.

Datum
Donnerstag, 16. März 2017, 14:00 Uhr

Ort
IHK Koblenz, Schlossstraße 2, 56068 Koblenz

Anmeldung
Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 13. März 2017:  Online unter www.ihk-koblenz.de, bitte geben Sie im Suchfeld die Nummer 3637996 ein.

Das Programm:

14.00 Uhr Begrüßung
Bertram Weirich, stellv. Hauptgeschäftsführer, Industrie- und Handelskammer Koblenz
Staatssekretärin Daniela Schmitt, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

14.15 Uhr CSR-Berichtspflicht und Deutscher Nachhaltigkeitskodex: Bedeutung, Nutzen und Umsetzung für KMU
Tabea Siebertz, Rat für Nachhaltige Entwicklung, Berlin

15.00 Uhr Werte, Treiber und Motive für Nachhaltigkeit und Berichterstattung – Ein Erfahrungsbericht
Karsten Zimmermann, CSR-Experte, Moderator und Unternehmensberater

15.15 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Aus der unternehmerischen Praxis

ZDF und DNK: systematisch – transparent – unverwechselbar
Prof. Dr. Jens Müller, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) Unternehmensplanung, Mainz

Nachhaltigkeit als Chance
Johanna Jung, Nachhaltigkeitsmanagerin, Nölken Hygiene Products GmbH, Windhagen

CSR: Kontinuität schafft Vertrauen
Dr. Thomas Hens, Leiter Technische Entwicklung und Ressourcen, Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, Gerolstein

Wirtschaft und ökologische Verantwortung gehören zusammen
Theo Besgen, Geschäftsführer und Gesellschafter BeoPlast Besgen GmbH, Langenfeld

anschl. Diskussion: „Kosten und Nutzen von Nachhaltigkeit im Unternehmen“

Moderation: Karsten Zimmermann

ca. 16.45 Uhr Get-together

 

Ansprechpartner und weitere Informationen:

Volker Schwarzmeier 0261 106-268 | schwarzmeier@koblenz.ihk.de
Kim Eiden 0261 106-287 I eiden@koblenz.ihk.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich