22. Februar 2017

DIE KONJUNKTUR IM LANDKREIS MAYEN-KOBLENZ

DIE KONJUNKTUR IM LANDKREIS MAYEN-KOBLENZ – AUSWERTUNG WINTER 2016/17

Die Konjunkturentwicklung im Landkreis Mayen-Koblenz verbleibt trotz leichtem Abschwung auf einem stabilen hohen Niveau: 49% der Unternehmen beurteilen die aktuelle Geschäftslage als gut, nur 6 % als schlecht. Allerdings ist die Geschäftserwartung für die nächsten 12 Monate nicht mehr ganz so optimistisch wie bei der letzten Umfrage. Aktuell rechnen 14 % der Unternehmen mit einer besseren Entwicklung, die Mehrheit (68%) erwartet eine gleichbleibende Entwicklung und 18% gehen von einer Verschlechterung aus. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, der die Beurteilungen von Geschäftslage und Erwartungen zusammenfasst, sinkt hierdurch gegenüber der Vorumfrage von 129 auf jetzt 118 Punkte. Vergleichbare Werte gab es zuletzt Ende 2015. Damit liegt der Wert aber immer noch im expansiven Bereich oberhalb der 100-Punkte-Marke.

Die positive Einschätzung der aktuellen Geschäftslage bestätigt die Ergebnisse der Landkreisstudie von FOCUS-MONEY, wonach der Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz auf Platz 5 (von 33) liegt – noch vor den Nachbarkreisen Ahrweiler (6), Rhein-Hunsrück (8), Westerwald (9) und der Stadt Koblenz (19). “Wir befinden uns hier im Landkreis Mayen-Koblenz auf Basis der aktuellen Geschäftslage nach wie vor auf einem hohen Niveau, aber die Unternehmer vermissen positive Impulse für die Zukunft”, kommentiert IHK-Vizepräsident Rolf Löhmar die abgekühlte Entwicklung des Konjunkturklimas. Die Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung der Rohstoff- und Energiepreise betrachten 46 % aller Unternehmer als besonderen Risikofaktor für das nächste Jahr. Energie- und Rohstoffpreise reagieren unter anderem empfindlich auf geopolitische oder weltwirtschaftliche Unruhen, deshalb steigt die Verunsicherung insbesondere bei energie- und rohstoffintensiven Branchen im Landkreis.

Die Pläne der regionalen Wirtschaft für zusätzliche Investitionen und Beschäftigungsaufbau fallen erkennbar schwach aus. 22 Prozent der Befragten im Landkreis Mayen-Koblenz rechnen in den kommenden zwölf Monaten mit einem Rückgang an Investitionen und 15 Prozent mit einem Beschäftigungsabbau. Folglich sind zunächst keine konjunkturellen Impulse zu erwarten.

Konjunkturbericht Mayen-Koblenz Winter 2016 17 (554.3 KiB)

 

 

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Neudecker
Regionalgeschäftsführer

IHK-Geschäftsstelle Mayen-Koblenz

Telefon 0261 106-200

Mail: neudecker@koblenz.ihk.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich