15. Dezember 2016

Gesundheit – nur ein Thema für Erwachsene?

Die Kinder Emma, Gabriel, Leon und Marie aus der Kita Oberstadtfeld toben über das Außengelände der Einrichtung. Halt machen sie an den Hochbeeten, die sie gemeinsam mit den anderen Kindern und ihren Erzieherinnen bepflanzt haben. Neben anderen Pflanzen wachsen hier köstliche Heidelbeeren. Naschen vom Strauch ist natürlich ausdrücklich erlaubt! Was sie mit dem Obst zubereiten, zeigen sie in ihrem diesjährigen Beitrag zum Kita-Kalender, an dem sich die Kitas in der Verbandsgemeinde Daun beteiligen.

Im Rahmen des WEGE-Prozesses (Wandel erfolgreich gestalten!) erarbeitete im Jahr 2013 ein Team um Bürgermeister Werner Klöckner die Vision der gesunden Verbandsgemeinde Daun. Die VG Daun hat es sich zum Ziel gesetzt „die gesunde Region“ zu sein. Im Jahr 2030 soll demnach das Thema Gesundheit alle Lebens-, Wohn- und Arbeitsbereiche wie ein roter Faden durchdringen. Mit dem Projekt „Meine gesunde KiTa in der Vulkaneifel“ wurde in den kommunalen Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Daun ein Prozess eingeleitet, der ganzheitlich die Aspekte “regionale Identität” und “Gesundheit” in die Arbeit der Kindertagesstätten integriert. Damit dient dieses Projekt als ein Baustein zur Umsetzung der Vision der gesunden VG Daun. Genau dort knüpfte das diesjährige Kalenderprojekt an:

Unter dem Motto Meine gesunde Kita – wir leben die Vision der gesunden Verbandsgemeinde Daun waren die Kitas eingeladen, sich kreativ mit dem ganzheitlichen Gesundheitsbegriff auseinanderzusetzen. Was heißt Gesundheit? Wann bin ich gesund? Wie entsteht Gesundheit oder wie kann ich mich gesund entwickeln (Prinzip der Salutogenese nach Aaron Antonovsky)? Einige von vielen Fragen, die die Erzieherinnen mit ihren Schützlingen kindgerecht durchgingen und im Anschluss die Ergebnisse vielseitig zum Ausdruck brachten.

Eindrucksvoll haben die kleinen Bürger und Bürgerinnen mit den eingereichten Bildern, Collagen, Rezepten, Basteleien etc. gezeigt, dass Gesundheit ein Thema für alle Generationen ist und auch, dass Gesundheit nicht nur gleich gesunde Ernährung ist. So wird beispielsweise in Form des Finde-Astes der Kita Mehren sichtbar, was bei einem Waldspaziergang alles gefunden

Kalenderpräsentation und Ausstellungseröffnung Anfang Dezember in der Kundenhalle der Kreissparkasse Vulkaneifel

wurde; neben Zapfen und Federn leider auch Dinge wie z. B. Papier oder Plastiktüten, die dort nicht hingehören. Damit wird ein Bewusstsein für einen wertschätzenden Umgang mit der Natur bzw. der Umwelt gefördert. Aber auch die soziale Gesundheit ist im Kita-Alltag ein Thema, so beispielsweise, wenn ein Kind bei einer Verletzung Trost durch die anderen Kindergartenkinder erfährt.
Ein toller Familienkalender ist entstanden, der jeden Haushalt mit Kindergartenkind durch das kommende Jahr begleitet. Unterstützt wurde die Verbandsgemeinde Daun beim diesjährigen Projekt durch die Kreissparkasse Vulkaneifel und die Innogy SE.

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz