28. November 2016

Tourguides “Eifel-Motorrad” haben Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Logo TourGuide EIFEL-Motorrad

Dreis-Brück. 10 Tourguides haben in den vergangenen Wochen und Monaten ihre Ausbildung zum “Tourguide Eifel-Motorrad” erfolgreich absolviert und Ihre Urkunde im Rahmen eines Fortbildungsseminares im Landgasthof & Bikertreff “Beim Holzschnitzer” in Dreis-Brück erhalten.

Anne-Kathrin Morbach von der IHK Trier, Stephan Kohler von der Eifel Tourismus (ET) GmbH und Tiemo Wolff, Sprecher des Routenteam Eifel-Motorrad, gratulierten im Namen der Kooperationspartner den stolzen Tourguides. Die Ausbildung zum Tourguide Eifel-Motorrad wurde in diesem Jahr als Pilotprojekt erstmalig durchgeführt. In Kooperation mit der IHK Trier, dem ADAC Mittelrhein, der Eifel Tourismus GmbH und weiteren Partnern sowie natürlich dem Routenteam Eifel-Motorrad wurde ein Schulungskonzept entwickelt, dass einerseits den Bedürfnissen der motorradfahrenden Urlauber, andererseits aber auch den Sicherheitsaspekten beim Motorrad fahren und den touristischen Einrichtungen Genüge tun soll. Tiemo Wolff vom Wolffhotel in Kopp, Initiator der Idee und zugleich Sprecher des Routenteam Eifel-Motorrad: „Wir wollen mit einer Gruppe bestens ausgebildeter Tourguides Eifel-Motorrad nicht nur einen weiteren Baustein für genussvolles Motorrad-Wandern in der Eifel ergänzen, sondern vor allem unseren Gästen eine bestmögliche fahrerische und inhaltliche Betreuung gewährleisten. Daher haben wir uns entschlossen, dieses Projekt voranzutreiben und dabei auf breiter Ebene die Partner in die Ausbildung zu integrieren.“

Anne-Kathrin Morbach, IHK Trier (3.v.r.), Stephan Kohler Eifel Tourismus (2.v.r.) und Tiemo Wolff, Wolffhotel, Kopp, und Sprecher des Routenteam Eifel-Motorrad gratulierten den Tourguides.

Anne-Kathrin Morbach, IHK Trier (3.v.r.), Stephan Kohler Eifel Tourismus (2.v.r.) und Tiemo Wolff, Wolffhotel, Kopp, und Sprecher des Routenteam Eifel-Motorrad gratulierten den Tourguides.

In Zukunft werden die Tourguides “Eifel-Motorrad” eng mit dem Routenteam “Eifel-Motorrad” kooperieren. Im Routenteam arbeiten bereits seit über 10 Jahren engagierte Hoteliers, Gastronomen und Campingplatzbetreiber im Routenteam Eifel-Motorrad zusammen, um die Eifel als Motorrad-Destination für genussvolles Motorrad-Wandern zu positionieren. Die Tourguides werden dieses Netzwerk nun entsprechend ergänzen.So wurden den Teilnehmern an der Ausbildung, die insgesamt 60 Unterrichtseinheiten umfasste, nicht nur die Grundlagen der Tourismusregion Eifel, sondern auch Hinweise zum Umgang mit dem Gast vermittelt. Natürlich waren auch die didaktischen Erfordernisse bei der Planung einer geführten Motorradtour oder auch technische Aspekte, wie bspw. dem Planen einer Tour per GPS Gegenstand der Ausbildung. Besonders wichtig auch die rechtlichen Grundlagen, wie z.Bsp. Gewerbemöglichkeiten der Tourguides, und vor allem auch Sicherheitsaspekte, die bei einer geführten Motorradtour zu beachten sind. Durchgeführt wurden die Schulungen, die im Schwerpunkt in der Süd- und Vulkaneifel stattfanden, durch verschiedenen Referenten der genannten Kooperationspartner.

Einige Tourguides Eifel-Motorrad bei einer ersten gemeinsamen Tour durch die Eifel

Einige Tourguides Eifel-Motorrad bei einer ersten gemeinsamen Tour durch die Eifel

Routenteam Eifel-Motorrad bietet Ausbildung zum „Tourguide Eifel-Motorrad“ an.

Routenteam Eifel-Motorrad bot eine Ausbildung zum „Tourguide Eifel-Motorrad“ an.

Kontakt und weitere Informationen:

Routenteam Eifel-Motorrad
c/o Eifel Tourismus (ET) GmbH
z. Hd. Stephan Kohler
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm

www.eifel-motorrad.de – info@eifel.info

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Stephan Kohler

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz