24. Oktober 2016

Langjährige Gäste im Hotel zur Post geehrt

Sie konnten die vielen Geschenke kaum tragen: Die Reisegruppe "De Wrienden" freute sich sehr über ihre Ehrung.

Zu einer ganz besonderen Gästeehrung kam es am vergangenen Freitag im „Hotel zur Post“ in Meerfeld. Für ihre langjährige Treue ausgezeichnet wurde die Reisegruppe „De Wrienden“ aus den Niederlanden, die seit 25 Jahren in das Hotel kommt und das GesundLand Vulkaneifel schon mehr als 50 Mal besucht hat.

1991 war die Reisegruppe mit rund 40 Personen zum ersten Mal zu Gast im „Hotel zur Post.“ Alters- und krankheitsbedingt hat die Anzahl der Teilnehmer in den vergangenen Jahren abgenommen, doch auch jetzt kommen noch etwa zehn Personen zwei Mal jährlich zu Besuch. Auf dem Programm stehen dann neben vielen Wandertouren auch immer das gemütliche Beisammensein.

Für diese bemerkenswerte Treue wurden die Niederländer nun von Familie Molitor, Inhaber des „Hotel zur Post“, Michaela Schenk, zuständig für Qualitätsmanagement beim GesundLand Vulkaneifel, Eugen Weiler, Ortsbürgermeister von Meerfeld und Günter Krämer, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, geehrt. (Günter Krämer kam in Vertretung für den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, Dennis Junk, der zeitlich leider verhindert war.) Neben Urkunden und Wertgutscheinen, die bei allen Betrieben der Genossenschaft Gesundheitslandschaft Vulkaneifel e.G. eingelöst werden können, wurden auch Bücher, Blumen und Wein an „De Wrienden“ verteilt.

Alle freuten sich sehr über die schöne Ehrung und hoffen, dass die Reisegruppe noch viele Jahre zu Gast im GesundLand Vulkaneifel sein wird. Ein großer Dank an dieser Stelle auch an serviceorientierte Gastgeber wie Familie Molitor, die mit Kompetenz und Freundlichkeit dafür sorgen, dass die Gäste gerne wiederkommen.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz