26. September 2016

Interkommunale Zusammenarbeit, Veranstaltungshinweis

Interkommunale Zusammenarbeit

20.10.2016

Online buchen Sie hier
——————————————————————————–
Programm:

Interkommunale Zusammenarbeit
Die sich verschärfende Finanzlage vieler ländlicher Kommunen und die Auswirkungen des demografischen Wandels erfordern Lösungen zur Sicherung der Daseinsvorsorge. Dies braucht Flexibilität im kommunalen Handeln.

Das Instrument der interkommunalen Zusammenarbeit ist ein Modell zur Qualitätssicherung und zur Kostenreduktion. Strategische Kooperationsbündnisse sollen helfen, kleinere Städte und Gemeinden im ländlichen Raum handlungsfähiger zu machen.

Auf der Ausgangssituation aufbauend sollen Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Referenten:

Agneta Psczolla,
Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz, Mainz

Robert Freisberg,
Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz

Dr. Matthias Furkert,
Universität Trier, Trier

Helfried Welsch
Kommunale Netze Eifel AöR, Prüm

 

Programm und Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

——————————————————————————–
Details:

Kursgebühr:  20,00  €

Datum:  20.10.2016

Zeit:  13:00 – 17:00 Uhr

Leitung:  Rolf Schaefer

Lokation:  Hochschule öffentliche Verwaltung (HöV)
Zentrale Verwaltungsschule

Straße:  St. Veit-Straße 26-28

Ort:  56727 Mayen

Raum:  Begrüßung: Mensa; Vorträge: Aula

 

Ansprechpartner:

Name:  Akademie Laendlicher-Raum

Telefon:  06761/9402-38

Fax:  0671/92896 – 539

E-Mail:  alr@dlr.rlp.de

Internet:  www.Landschafft.rlp.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz