7. September 2016

Regionalmarke EIFEL erhält erneut UN-Dekade Auszeichnung

EIFEL Markennutzer leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt in der Eifel.

Während des gesamten Septembers finden in Köln die Aktionstage für nachhaltige Ernährung unter dem Motto „Köln isst joot“ statt.

UN-Dekade-2-Fr-Reeker-und-Hr-Remmel-am-RME-Stand

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Minister Remmel am Stand der Regionalmarke EIFEL v.l.: Arndt Balter, Minister Johannes Remmel, Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Norbert Scholl, Monika Rönn

Veranstalter ist das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Verschiedene Veranstaltungen sollen Verbraucher anregen, sich mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinanderzusetzen.

Bei der Auftaktveranstaltung am Samstag, den 03.09.2016, versammelten sich in Köln auf dem Rudolfplatz viele Akteure, Unternehmen, Organisationen und Vereine rund um das Thema nachhaltige Ernährung, um ihre Projekte und Aktionen zur Wertschätzung von Lebensmitteln zu präsentieren. Und so war es nur konsequent, dass auch die Regionalmarke EIFEL mit einem eigenen Stand vertreten war.

Ein ganz besonderes Ereignis an diesem Tag war die erneute Auszeichnung als Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“, die Herrn Arndt Balter, Produktmanager der Regionalmarke EIFEL GmbH, nach einem ausführlichen Interview von Verbraucherschutzminister Johannes Remmel persönlich überreicht wurde. Bei dieser Gelegenheit stellte auch der Geschäftsführer des Naturpark Nordeifel und Gesellschafter der Regionalmarke EIFEL GmbH, Dominik Hosters, nochmals besonders den Beitrag der Markennutzer der Regionalmarke EIFEL zum Erhalt der biologischen Vielfalt in der Eifel heraus.

UN-Dekade-6-Team-RME

Gemeinsam in Köln für die Regionalmarke EIFEL v.l.: Norbert Scholl, Arndt Balter, Monika Rönn, Charlotte Peters

Stellvertretend für die EIFEL Produzenten waren Monika Rönn vom Obsthof Rönn in Meckenheim, die ihren Betrieb auf der Aktionsbühne vorstellen durfte, und Norbert Scholl von der Metzgerei Scholl in Köln-Höhenhaus mit von der Partie.

Zahlreiche interessierte Verbraucher informierten sich am Stand der Regionalmarke EIFEL über das Konzept und konnten aus erster Hand erfahren, wie sich die EIFEL Produzenten für den Erhalt unserer gewachsenen Natur- und Kulturlandschaft einsetzen, denn

Qualität ist unsere Natur!

http://www.regionalmarke-eifel.de/UN-Dekade-Auszeichnung.htm

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich