27. Juli 2016

GPS-Schulung für Einsteiger

Diese Schulung hilft dem Einsteiger, sich in der Welt der Navigation mit GPS-Geräten, zu Recht zu finden.

Die grundlegenden Einstellungen für die Geräte werden ebenso behandelt wie die Beantwortung auf die Fragen: Was ist ein Track? Wie kommt der Track in das Gerät? Wie übertrage ich Tracks auf meinen PC? Was sind Wegpunkte? Wie plane ich eine Tour mit Base Camp?

All das ist heute nicht mehr nur was für Technik-Freaks, sondern hält Einzug in den Radler- und Wanderalltag. Hilfreich bei der Beantwortung dieser und weiterer Fragen ist die Teilnahme an diesem Kurs, den die Tourist-Information gemeinsam mit Rainer Auen anbietet. Bei einem zusätzlichen Outdoorteil werden die Handhabung und Orientierung in der Praxis geübt.

Kurs:       theoretische Einführung :

Montag, 29. August 2016  und Mittwoch, 31. August 2016, Uhrzeit: 18.00 Uhr – 21.00 Uhr, Ort: Rathaus Niederzissen

Samstag, 03. September 2016 Exkursion  Uhrzeit: 14.00 Uhr – 17:00 Uhr

Eine Anmeldung bei der Tourist-Information Brohltal ist erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 39,00 € pro Person. Dieser Kurs ist für Garmin Geräte der Oregon, Dakota und E-trex Serie geeignet.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Anmeldung und weitere Informationen:

Tourist – Information Ferienregion Laacher See, Telefon: 02636/19433

tourist@brohltal.de, www.ferienregion-laacher-see.de

 

Kontakt:

Sarah Radermacher
Geschäftsführerin Zweckverband
Tourist-Information Ferienregion Laacher See
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Tel.  02636/9740-212, Fax  02636/80146, Email  sarah.radermacher@brohltal.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz