24. Mai 2016

Wandervergnügen rund um Bad Bertrich

Die Beteiligten an den Wanderwegen freuten sich sichtlich, dass diese nun fertiggestellt sind.

Passend zum Start in den Wandersommer präsentiert Bad Bertrich im Mai seine neu gestalteten Wanderwege. Auf ereignisreichen Strecken gibt es rund um den Kurort im GesundLand Vulkaneifel einiges zu entdecken.

Bereits im Herbst 2013 wurde damit begonnen, die Wanderwege rund um Bad Betrich neu zu gestalten. Katharina Bersch, Geschäftsführerin der GesundLand Vulkaneifel GmbH und der Touristikagentur Bad Bertrich erläuterte bei einer gemeinsamen Wanderung mit allen Beteiligten das neue Konzept.

Mittlerweile sind aus ehemals 12 langen Routen, deren Pflegeaufwand die Kapazitäten der kleinen Gemeinde bei weitem überstieg, fünf nach Premiumqualitätskriterien gestaltete Rundwanderwege geworden. Die Erlebniswege „Kurschattensteig“, „Auf den Spuren der Moselbande“, „Ritter, Räuber, Römer“ und die neu gestaltete „Geo-Route“ sowie der Spazierweg zur Elfengrotte sind entstanden.

Während die Erlebniswege Längen von 6,3 bis 11,8 Kilometer aufweisen, ist der Spazierweg mit seinen 2,4 Kilometern recht gut kurz gehalten, dafür aber nicht weniger sehenswert. Alle Strecken führen über die schönsten Wege und entlang der Highlights rund um den Kurort.

Das ehemalige Wanderwegenetz wurde nicht wesentlich verkleinert; die Wege wurden nun sinnvoller ausgeschildert und auf das Niveau von Prädikatswanderwegen gehoben. Das bedeutet, dass beispielsweise mehr Bänke aufgestellt wurden, die Wegführung verbessert wurde, dass Sicherheit an Straßen durch neue Begrenzungen gewährleistet ist und sich die Wege nicht mehr mehrfach kreuzen.

Die großen Streckenwanderungen wie der Maare- und Thermenpfad, der Eichenblattweg, der Eifel-Camino und der Mosel-Our-Weg sind in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben.

Dass die neuen Wanderwege gut ankommen, zeigt auch die steigende Anzahl der Wanderer, die in Bad Bertrich viele wanderfreundliche Unterkünfte finden. Alle Wege starten an der GesundLand Tourist Information, in der der Gast sich dann vor dem Start seiner Wanderung auch umfassend informieren kann.

Die Eröffnungswanderung führte die Teilnehmer bei kühlem, aber trockenem Wetter über einen Teilabschnitt der Geo-Route entlang der Maischquelle und den Steinzeithöhlen bis zur Oase der Ruhe. Beide Rastpunkte wurden im letzten Jahr ehrenamtlich neu gestaltet; die Maischquelle von Bürgern aus Kennfus, die Oase der Ruhe von der Eifelverein-Ortsgruppe Bad Bertrich. Wanderführer war Kurt Immik, der anschaulich den längst vergangenen Vulkanismus und die Entstehung der einzigartigen Landschaft schilderte. Bei einer rustikalen Brotzeit mit Schinken und Käse klang die Wanderung dann an der Eifelhütte aus.

Wandern rund um Bad Bertrich im GesundLand Vulkaneifel.

Wandern rund um Bad Bertrich im GesundLand Vulkaneifel.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz